Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Tatar vom Lachs auf Erdäpfelrösti
25 min

Tatar vom Lachs auf Erdäpfelrösti

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Tatar:
  • 250 g Wildlachs, aufgetaut
  • 100 g Räucherlachs
  • 80 g weiße Zwiebeln
  • 50 g Sauerrahm
  • 50 g Obers
  • 1 EL Olivenöl
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1 Bund Dille
  • 1 TL bunte Pfefferkörner (davon rote und grüne Körner verwenden)
  • Salz
  • Rösti:
  • 400 g Erdäpfel
  • Salz nach Belieben
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • Garnitur:
  • eventuell Zitronenspalten
  • Salatblätter

Zubereitung

Tatar: Den Lachs mit einem gut schneidenden Küchenmesser in kleine Würfel schneiden, Zwiebeln fein schneiden. Sauerrahm mit Obers, Olivenöl, etwas Zitronensaft und fein gehackter Dille gut cremig rühren, Pfeffer zufügen. Lachs und Zwiebeln zur Marinade zufügen und sanft untermischen. Mit Salz und eventuell noch ein wenig Zitronensaft abschmecken.

Rösti: Erdäpfel waschen, schälen, mit einer groben Gemüsereibe reiben. Ein Viertel der geriebenen Masse in ein Haarsieb pressen, sodass die Flüssigkeit entweicht. Dann flach zu einem Rösti pressen, salzen und vorsichtig ins heiße Fett schieben. Den Vorgang dreimal wiederholen, sodass 4 Rösti im Fett schwimmen. Die Rösti goldgelb frittieren.

Die Lachsmasse in vier kleine Schüsseln füllen. Je ein Rösti auf einen Teller geben und die Lachsmasse darüberstürzen. Mit Dill, je einer Zitronenspalte und einigen Salatblättern dekorieren.