Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
21 Dinge mit und über Äpfel

21 Dinge, die man mit Äpfeln machen sollte oder über sie wissen sollte


Der Apfel ist ein absoluter Allrounder. Neben den Klassikern Apfelstrudel, Apfelkuchen und Apfelmus lassen sich noch viele andere tolle Gerichte aus ihm zaubern. Wir haben unsere liebsten 21 Dinge zusammengefasst, die man mit Äpfeln machen oder über sie wissen sollte.

1. Mit oder ohne Rosinen? Das wird wohl immer eine Streitfrage bleiben. Was allerdings sicher ist: jeder sollte einmal einen Apfelstrudel selbst gemacht haben.

2. Anstelle des klassischen Apfelmuses eine neue Variante davon ausprobieren – mit Birnen, Vanille und etwas Orange – und zu Topfenknödel, Mohnnudeln oder Kaiserschmarrn servieren. Hier geht´s zum Rezept  

3. Um einen aufgeschnittenen Apfel davor zu bewahren, dass er braun wird, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die bekannteste Variante ist das Beträufeln mit Zitronensaft. Wer allerdings nicht möchte, dass die Apfelspalten sauer schmecken, hat noch eine weitere Möglichkeit. Der geschnittene Apfel wird für 5 Minuten in etwa 300 ml Wasser gelegt, in dem zuvor 2 EL Honig aufgelöst wurden. Anschließend können die Apfelspalten an der Luft bleiben ohne braun zu werden.

4. Einen Apfel-Nuss-Kuchen – nein, besser noch eine Apfel-Nuss-Tarte – für den nächsten Kaffee-Klatsch mit der besten Freundin backen.
So geht’s  

5. Apfelspalten können dafür sorgen, dass Brot und Gebäck länger frisch bleibt, oder Kekse, wie Lebkuchen, schneller weich werden. Dazu einfach Apfelspalten in die Brot- oder Keksdose legen und alle paar Tage durch frische Spalten ersetzen.

6. Wissen, dass die Volksrepublik China im Jahr 2016 mit über 44 Millionen Tonnen der größte Apfelproduzent der Welt war - in Österreich waren es hingegen etwa 100.000 Tonnen.

7. Im Sommer einen knackigen und erfrischenden Salat mit Gurke, Apfel und Feta servieren. Die Kombination ist ein Erlebnis für die Geschmacksnerven. Hier zum Rezept

8. Für unreine und fettige Haut eine schnelle Gesichtsmaske machen. Dazu einen sauren Apfel reiben, mit 2 EL Honig vermischen und aufs Gesicht auftragen. Nach 20 Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen.

9. Ruck-zuck einen schnellen und einfachen Apfelkuchen für unangekündigte Gäste zaubern.

10. Wissen, welcher Apfel am besten für welches Rezept geeignet ist. Die unterschiedlichen Sorten reichen von säuerlich bis süß und von knackigem bis lockerem Fruchtfleisch. Hier geht’s zu den unterschiedlichen Sorten

11. Ein Schluck naturtrüber Apfelsaft verfeinert den Geschmack von Sauerkraut. Der Saft unterstützt den süß-sauren Geschmack des Krauts und runden es ab.
12. Äpfel können dabei helfen noch unreife Avocados weich zu bekommen. Dafür die Avocado mit einem Apfel in Papier einwickeln und über Nacht liegenlassen. Je nach Reifegrad der Avocado kann sie nach einer Nacht oder erst nach 1-3 Tagen weich sein. Einfach regelmäßig durch leichten Druck prüfen, ob die Avocado schon reif ist.

13. Übrig gebliebene oder schon leicht runzelige Äpfel verwerten und ein Apfelkompott mit Vanille und Zimt zubereiten. So wird’s gemacht

14. Wissen, wie man Äpfel das ganze Jahr verwenden kann. Werden Äpfel richtig gelagert, sind sie mehrere Monate haltbar. Für die Lagerung sollten die Äpfel richtig reif und absolut unbeschadet sein. Die Äpfel sollten an einem kühlen Ort (etwa 4°C) aufbewahrt werden, der über hohe Luftfeuchtigkeit und gute Durchlüftung verfügt. Am besten geeignet sind Obstkisten oder Regalbretter, um die Äpfel mit dem Stiel nach unten zu lagern. Die Äpfel sollten sich dabei nicht berühren.

15. Die Gäste mit einem schnellen Dessert verwöhnen: einem Apfel-Crumble mit Beeren und Vanillesauce. Sie werden von dieser süß-fruchtigen Nachspeise begeistert sein.

16. Äpfel werden in der Küche am besten alleine aufbewahrt, da sie das Gas Ethylen ausstoßen, das anderes Obst und Gemüse schneller reifen und somit schneller verderben lässt. Dieser Trick lässt sich jedoch anwenden, wenn man zum Beispiel Avocados schneller reifen lassen möchte.

17. Äpfel gemeinsam mit Gurken zu einem Relish einkochen. Das macht besonders Eindruck als kleines Mitbringsel oder schmeckt gut zu Hühnerfleisch und Fisch. Hier geht’s zum Rezept  

18. Ein Apfeltiramisu zubereiten und die Geschmacksnerven damit in weihnachtliche Vorfreude bringen. Hier geht’s zum Rezept

19. Einen geschnittenen Apfel als Snack zwischendurch mitnehmen, ohne dass er braun wird. Dafür den Apfel vierteln und das Kerngehäuse ausschneiden. Die vier Teile des Apfels wieder zusammensetzen und mit einem Gummiband zusammenhalten – so werden die Schnittflächen nicht braun.

20. In der kalten Jahreszeit einen wärmenden Apfel-Glühmost zubereiten – erwärmt den Körper und das Gemüt.   

21. In Österreich werden die meisten Äpfel in der Steiermark angebaut und geerntet. In einem durchschnittlichen Jahr sind das rund 200.000 Tonnen. Damit lassen sich etwa 8.000 LWKs füllen.

Wir lieben Äpfel!

Lust auf mehr?

21 Dinge mit Marille

Marillenknödel, Marillenmarmelade oder Marillenkuchen – kaum ist die Saison angebrochen, tauchen diese österreichischen Klassiker in den Küchen auf. Dass man mit dem kleinen Steinobst noch viel mehr machen kann als das, zeigen wir heute.

weiter
21 Dinge mit Melone

Gibt es ein Obst, das mehr nach Sommer schreit als Melonen? Ob Melonenbowle, Melonensalat oder Meloneneis – wir lieben die runde Beeren-Frucht und zeigen 21 Dinge, die man damit machen oder über sie wissen sollte.

weiter
21 Dinge mit Tomaten

Sie beißen gerne in frische, reife Tomaten? Wir haben 21 Dinge auf Lager, die man sonst noch mit Paradeisern machen sollte, als einfach hineinzubeißen.

weiter
21 Dinge mit Zitrone

Sauer macht bekanntlich lustig. Jedoch können einem Zitronen nicht nur zum Lachen bringen, sondern sie finden viele Verwendungszwecke in der Küche wie auch im Haushalt.

weiter
21 Dinge mit Gurke

Die Gurke kann viel mehr als Gurkensalat oder Essiggurke. Ob Gurken Relish, Gurkensandwich oder Gurkensuppe – wir zeigen 21 Dinge, die mit ihr machen kann.

weiter
21 Dinge mit Honig

Honig wird schon seit der Steinzeit als Nahrungsmittel verwendet und ist wahnsinnig vielseitig einsetzbar. Wir haben 21 Dinge gesammelt, die man unbedingt mit Honig ausprobieren sollte.

weiter

Einfach und bequem bestellen

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.