Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
21 Dinge mit und über Marillen  

21 Dinge, die man mit Marille machen sollte oder über sie wissen sollte

Marillenknödel, Marillenmarmelade oder Marillenkuchen – kaum ist die Saison angebrochen, tauchen diese österreichischen Klassiker in den Küchen auf. Dass man mit dem kleinen Steinobst noch viel mehr machen kann als das, zeigen wir heute.

1. Ganz klar, an erster Stelle dieser Liste: Marillenknödel. Diesen Klassiker sollte jeder mindestens einmal im Leben selbst machen und mit seinen Liebsten genießen.   

2. Es gibt viele unterschiedliche Marillensorten. Regionale Sorten der Wachauer Marille sind unter anderem die Klosterneuburger Marille, die Ungarische Beste, die Frühe Kremser Rosenmarille oder die Ananas Marille.

3. Einen Blechkuchen mit Marillen backen. Für das gewisse Etwas wird er mit Heidelbeeren und Mandeln verfeinert. Und so geht’s  

4. In Österreich, Süddeutschland und der Schweiz wird die kleine Steinfrucht Marille genannt, was sich vom italienischen „armellino“ ableitet. In Deutschland hingegen heißt sie Aprikose, was sich vom französischen „abricot“ verbreitete.

5. Marillen werden am besten schnell verzehrt oder ansonsten kühl gelagert. Sie eignen sich auch sehr gut zum Einfrieren, da ihr natürliches Aroma dabei kaum verloren geht.

6. Anstatt einen großen Marillenkuchen, viele kleine Marillenküchlein backen. Sie sind ideal zum Herschenken, einfach zum Mitnehmen und sehen nicht nur süß aus, sondern schmecken auch so. Hier geht´s zum Rezept

7. Die große Verbreitung der Marille in Österreich, und speziell in der Wachau, haben wir der Reblaus zu verdanken. Diese wurde im 19. Jahrhundert aus Nordamerika eingeschleppt und zerstörte viele Weinstöcke. Die Weinbauern in der Wachau suchten so nach einem Ersatz und aufgrund der optimalen Bedingungen in der Region, wurde es die Marille.

8. Eine fruchtig-schokoladige Nascherei aus Marillen zaubern, wie getunkte Schoko-Pistazien-Marillen. Sie sind perfekt für den süßen Hunger zwischendurch.  

9. Ein schnelles Dessert mit heißen Marillen zaubern. Dafür halbierte und entkernte Marillen mit ein wenig Honig beträufeln und mit der flachen Seite nach unten 4 Minuten in eine heiße Pfanne legen. Mit etwas Joghurteis und gehackten Pistazien servieren.

10. Marillenmarmelade selber machen und das mit Twist. Wie wäre es mit einer Marillen-Mandel-Marmelade, mit ganzen Mandeln und etwas Amaretto für ein ganz neues Geschmackserlebnis? Zum Rezept

11. Wissen, dass der Samen der Marille im Kern liegt und man daraus Persipan herstellen kann. Dabei handelt es sich um eine süße Massen, die dem Marzipan sehr stark ähnelt. Es wurde ursprünglich als günstige Marzipan-Alternative verwendet und meist in gebackener Form angeboten.
12. Palatschinken mit Marillenmarmelade hat vermutlich jeder schon einmal gegessen – wir haben den Klassiker neu interpretiert und Pancakes mit Mandel-Marillen gemacht. So geht’s

13. Um Marillenknödel neuen Pepp zu geben, die Früchte entkernen und den Kern durch etwas Süßes ersetzen. Dafür eignet sich zum Beispiel eine kleine Kugel Nougat oder Marzipan.

14. Ein fruchtig-cremiges Dessert mit Marillen machen – ein Marillen Semifreddo mit marinierten Marillen.   

15. Marillen auch mal als Beilage für Hühnerfleisch verwenden. In Kombination mit Mais und einem würzigen Lauchsalat eine richtige Geschmacksexplosion. Und so geht’s

16. Dem Gesicht eine erfrischende Maske gönnen. Dafür zwei Marillen schälen und pürieren. Drei Teelöffel Honig hinzufügen, gut vermischen und auf das Gesicht auftragen. Nach 15 Minuten mit lauwarmen Wasser abspülen.

17. Mit Freunden an einem warmen Sommerabend draußen sitzen und Cocktails trinken. Der fruchtige Marillen-Slush mit Zitrone, Orange und Gin schmeckt fruchtig-frisch und ist der perfekte Sommercocktail. Hier zum Rezept

18. Statt der klassischen Caprese eine fruchtige Alternative mit Marillen servieren. Diese passen sehr gut zur Kombination Büffelmozzarella und Tomaten. So geht´s   

19. Eine heiß-kalte Nachspeise aus Marillen zaubern. Der warme Nuss-Marillen-Crumble mit einem eisigen Marillenparfait kombiniert die Komponenten heiß und kalt perfekt.

20. Das jährliche Marillenfest oder den Marillenkirtag in der Wachau besuchen und sich durch die verschiedenen Spezialitäten der Frucht kosten.

21. Die Gäste mit etwas Neuem überraschen. Wie wäre es mit einer fruchtigen Marillensauce zum Steak?   

Wir lieben Marillen!

Vom leichten Salat über herzhafte Fleischgerichte bis zum süßen Dessert, Marillen verleihen jedem Gericht ein fruchtig-frisches Aroma, das so richtig nach Sommer schmeckt!

Lust auf mehr?

21 Dinge mit Äpfeln

Der Apfel ist ein absoluter Allrounder. Neben den Klassikern Apfelstrudel, Apfelkuchen und Apfelmus lassen sich noch viele andere tolle Gerichte aus ihm zaubern. Wir haben unsere liebsten 21 Dinge zusammengefasst, die man mit Äpfel machen oder über sie wissen sollte.

weiter
21 Dinge mit Tomaten

Sie beißen gerne in frische, reife Tomaten? Wir haben 21 Dinge auf Lager, die man sonst noch mit Paradeisern machen sollte, als einfach hineinzubeißen.

weiter
21 Dinge mit Melone

Gibt es ein Obst, das mehr nach Sommer schreit als Melonen? Ob Melonenbowle, Melonensalat oder Meloneneis – wir lieben die runde Beeren-Frucht und zeigen 21 Dinge, die man damit machen oder über sie wissen sollte.

weiter
21 Dinge mit Gurke

Die Gurke kann viel mehr als Gurkensalat oder Essiggurke. Ob Gurken Relish, Gurkensandwich oder Gurkensuppe – wir zeigen 21 Dinge, die mit ihr machen kann.

weiter
21 Dinge mit Zitrone

Sauer macht bekanntlich lustig. Jedoch können einem Zitronen nicht nur zum Lachen bringen, sondern sie finden viele Verwendungszwecke in der Küche wie auch im Haushalt.

weiter
21 Dinge mit Honig

Honig wird schon seit der Steinzeit als Nahrungsmittel verwendet und ist wahnsinnig vielseitig einsetzbar. Wir haben 21 Dinge gesammelt, die man unbedingt mit Honig ausprobieren sollte.

weiter

Einfach und bequem bestellen

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.