Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Malvenbirne
60 min

Malvenbirne

FRISCH GEKOCHT Magazin 30. August 2002

Zutaten

  • Für 2 Personen:
  • 2 Birnen (ca. 400 g)
  • 6 Teebeutel Malven- oder Hagebuttentee
  • 2 Gewürznelken
  • 1/2 Orange (unbehandelt)
  • 1 EL Stärkemehl (10 g)
  • 2 EL Honig
  • Saft 1/2 Orange

Zubereitung

Tee mit 3/8 l kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen.

Birnen schälen.

Tee abseihen, mit Gewürznelken und Birnen in einen hohen Topf geben.

Orange in Scheiben schneiden, dazugeben, aufkochen und Birnen 15-20 Minuten bei geringer Hitze darin dünsten lassen.

Birnen aus dem Sud nehmen. Stärkemehl mit 2 EL Wasser glatt rühren, in den Teesud einrühren und unter ständigem Rühren 1 Minute kochen lassen. Vom Herd nehmen.

Honig und Orangensaft unterrühren, Birnen wieder in den Sud legen und dann auskühlen lassen.

Dazu passen Zimtblätter: Ein Strudelblatt mit wenig Staubzucker bestreuen, bei 180 °C 6-8 Minuten backen, mit Zimt bestreuen, erkalten assen und in Stücke brechen.