Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kalter Früchtekuchen
150 min

Kalter Früchtekuchen

FRISCH GEKOCHT Magazin 10. Juni 2003

Zutaten

  • Für 12 Portionen:
  • Für den Boden:
  • 300 g Amaretti (Mandelgebäck) od. Butterkekse
  • 100 g Butter
  • 3 EL Orangensaft
  • 1 TL Orangenschale
  • Zum Belegen:
  • 300 g Mascarpone
  • 3 EL Staubzucker
  • 1 Pkg. Sahnesteif
  • 250 g Himbeeren
  • 200 g Erdbeeren
  • 2 Nektarinen
  • 150 g blaue Weintrauben oder andere
  • Früchte der Saison
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Für den Kuchenboden die Amaretti/Butterkekse im Mixaufsatz der Küchenmaschine grob zerkleinern.

Die Butter schmelzen, mit den Bröseln des Gebäcks, dem Orangensaft und der -schale gut vermengen und in eine Tortenform (24 cm Durchmesser) füllen. Gut festdrücken und 2 Stunden kalt stellen.

Für den Belag des Kuchens den Mascarpone mit Zucker und Sahnesteif glatt rühren. Die Himbeeren mit einer Gabel grob zerdrücken und unterheben. Kalt stellen.

Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Die Nektarinen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Trauben waschen, gut abtropfen lassen und abrebeln.

Den Kuchenboden aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte legen, mit der Himbeercreme bestreichen, mit den Früchten dekorativ belegen und mit Staubzucker bestreuen.

Den Früchtekuchen bis zum Servieren kalt stellen.