Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Warmer Erdäpfelschaum mit geräuchertem Lachs

Warmer Erdäpfelschaum mit geräuchertem Lachs

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. März 2007

Zutaten

  • Für 6 Personen:
  • 300 g Erdäpfel, mehlig
  • Salz
  • 200 ml Milch
  • 50 ml Hühnerfond
  • 1 Thymianzweig
  • 1 Rosmarinzweig
  • 400 g Räucherlachs (gibt es bei Billa fertig abgepackt und aufgeschnitten)
  • Zum Anrichten:
  • Dillspitzen
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • dünne Zitronenscheiben
  • Sonstiges:
  • Alufolie
  • Erdäpfelpresse
  • Schlagobersspritze

Zubereitung

Die Erdäpfel waschen, in Salzwasser kochen, danach abgießen und abdampfen lassen. Anschließend einzeln in Alufolie wickeln und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten fertig garen.

Inzwischen die Milch, den Hühnerfond sowie den Thymian und Rosmarinzweig mit einer Prise Salz aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen.

Erdäpfel aus dem Backofen nehmen, auswickeln, pellen und sofort durch die Erdäpfelpresse drücken. Thymian und Rosmarin aus der Milch-Fond-Mischung entfernen und diese unter die Erdäpfelmasse rühren.

Erdäpfelmasse in eine Schlagobersspritze füllen, eine Gaspatrone aufschrauben und in ein 60 C warmes Wasserbad stellen.

Erdäpfelschaum in Schälchen oder Tassen spritzen, die geräucherten Lachsscheiben daneben anrichten und mit Dillspitzen und Zitronenscheiben dekorieren.

Tipp: Anstelle der Schlagobersspritze kann das Püree notfalls mit dem Pürierstab vom Handrührer oder im Mixer aufgeschäumt werden.