Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Lachsfilets mit Haselnuss-Skordalia und Kräutern Foto: © Ben Dearnley
50 min
Schwierigkeit 1 von 3

Lachsfilets mit Haselnuss-Skordalia und Kräutern

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2013

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten für Personen

  • Skordalia:
  • 150 g ganze Haselnüsse
  • 100 g altbackenes Weißbrot (ohne Rinde)
  • 2 EL Rotweinessig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Olivenöl
  • 0,5 Zitrone (Schale und Saft)
  • Salz
  • Lachs:
  • 0,5 Handvoll Minzeblätter
  • 0,5 Handvoll Korianderblätter
  • 0,5 Handvoll Petersilienblätter
  • 1 Schalotte
  • 0,5 Biozitrone (geriebene Schale)
  • 0,5 Bioorange (geriebene Schale)
  • 4 Lachsfilets (aufgetaut)
  • 1,5 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • Salz
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Skordalia das Backrohr auf 180 ºC (Ober-/Unterhitze, Umluft 160 ºC) vorheizen. Die Haselnüsse auf einem Backblech verteilen und auf mittlerer Schiene 4 bis 5 Minuten rösten, bis sie zu duften beginnen. Aus dem Rohr nehmen und auf ein sauberes Geschirrtuch geben. Die Nüsse mit dem Geschirrtuch reiben, bis die Haut entfernt ist. 10 g der Nüsse beiseitestellen und den Rest in einer Küchenmaschine fein hacken. Das Brot in grobe Stücke schneiden und in einer Schüssel mit dem Essig und 40 ml kaltem Wasser mit den Händen gut verkneten. 10 Minuten stehen lassen, bis das Brot weich wird. Knoblauch schälen, grob hacken, gemeinsam mit dem Brot zu den Haselnüssen in die Küchenmaschine geben und fein hacken. Bei laufendem Motor das Olivenöl langsam beigeben, bis die Masse eindickt und emulgiert. 120 g kaltes Wasser, Zitronenschale und -saft beigeben, nach Belieben salzen und nochmals hacken, bis alles gut vermischt ist. Im Kühlschrank zugedeckt aufbewahren.

Grill auf mittlere Hitze bringen.

Die restlichen Haselnüsse und die Kräuterblätter grob hacken. Schalotte schälen und fein hacken. Alles mit Zitronen- und Orangenschale gut vermengen und auf einen flachen Teller geben.

Lachsfilets kalt abspülen, trocken tupfen, mit Olivenöl einpinseln, nach Belieben salzen und unter einmaligem Wenden 3 bis 5 Minuten grillen. Vom Grill nehmen, auf der Oberseite dick mit Skordalia einstreichen und mit der eingestrichenen Seite vorsichtig in die Kräutermischung drücken.

Die Filets mit der restlichen Skordalia und der in Spalten geschnittenen Zitrone servieren.