Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Früchtesulz auf Mangomus
20 min

Früchtesulz auf Mangomus

FRISCH GEKOCHT Magazin 10. Juni 2003

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 Passionsfrucht
  • 1/4 Wassermelone
  • 50 g Mango
  • 50 g Papaya
  • 1 Nektarine
  • 2 Zwetschken
  • Für das Apfelgelée:
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 EL Akazienhonig
  • 6 Blätter Gelatine
  • geriebene Schale einer Limette
  • Für das Mus:
  • 2 Mangos
  • 2 Minzeblätter
  • Zimt
  • 1 EL Joghurt
  • Zum Garnieren:
  • gehackte Pistazien
  • Honig

Zubereitung

Passionsfrucht quer halbieren und auskratzen. Wassermelone mit einem kleinen Parisiennelöffel kugelförmig ausstechen. Nektarine und Zwetschken entkernen und ebenso wie das Mango- und Papayafleisch in 5-mm-Würfel schneiden. Alles in eine Schüssel geben.

Apfelsaft, Honig und Limettenschale in einem Topf aufkochen. Die Gelatineblätter zuerst in kaltem Wasser einweichen, anschließend im Apfelsaft auflösen.

Die Obstwürfel in Alu-Portionsförmchen (oder Mokkatassen) füllen und mit dem Apfelgelée bedecken. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Für das Mus die Mangos schälen, das Fleisch vom Kern lösen und in der Küchenmaschine zu Mus verarbeiten. Mit Joghurt, Zimt und gehackten Minzeblättern würzen.

Die Früchtesulz auf Teller stürzen und auf dem Mangomus anrichten. Mit gehackten Pistazien und Honig garnieren.