Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Brandade
40 min

Brandade

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2009

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 250 g Fischfilet ohne Haut und Gräten (z. B. Pangasius, Scholle oder Polardorsch), aufgetaut
  • 8 frische Knoblauchzehen
  • 250 ml Gemüsesuppe oder Wasser
  • 350 g mehlige Erdäpfel
  • 140 ml Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Baguette
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung

Fisch in etwa 3 cm breite Streifen schneiden, 5 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Gemüsesuppe zum Kochen bringen, Knoblauch dazugeben. Den Topf vom Herd ziehen und mit einem Deckel verschließen. Die Suppe 10 Minuten ziehen lassen, dann durch ein Sieb passieren und erneut zum Kochen bringen.
Den Fisch in die Suppe geben, erneut den Topf vom Herd ziehen und mit einem Deckel verschließen. Den Fisch 10-15 Minuten ziehen lassen. Währenddessen Erdäpfel schälen, waschen, vierteln und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen.

Den Fisch aus dem Knoblauchsud heben, die weichen Erdäpfel abgießen, ausdampfen lassen und mit einem Erdäpfelstampfer zu einem Brei verarbeiten oder durch die Kartoffelpresse drücken.

Den Fisch und 70 ml Olivenöl unter das Kartoffelpüree rühren, eventuell etwas Knoblauch-Fisch-Sud dazugeben. Gut verrühren, sodass der Fisch in seine einzelnen Fasern zerfällt. Brandade mit Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken und warm stellen.

Kurz vor dem Servieren die übrigen 70 ml Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, das Baguette in 12 dünne Scheiben schneiden, bei mittlerer Hitze goldbraun rösten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Drei Knoblauchzehen schälen, in feine Scheiben schneiden, in der Pfanne hellgelb rösten und ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die warmen Brotscheiben mit jeweils 1 EL Brandade bestreichen und mit gerösteten Knoblauchscheiben garnieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.