Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Hascheeknödel mit Ingwer-Tomaten-Krautsalat Foto: © Craig Dillon
45 min
Schwierigkeit 2 von 3

Hascheeknödel mit Ingwer-Tomaten-Krautsalat

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2021

Foto: © Craig Dillon

Zutaten für Portionen

  • KNÖDEL
  • 1 kg mittelgroße mehlige Erdäpfel
  • 2 gelbe Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butterschmalz
  • 500 g gemischtes Faschiertes
  • 2 TL gemahlener Kümmel
  • 2 EL gerebelter Majoran
  • 300 g griffiges Mehl + Mehl zum Verarbeiten
  • 60 g Weizengrieß
  • 2 Msp. Muskat
  • 2 Eier (Größe M)
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
  • KRAUTSALAT
  • 1,2 kg Weißkraut
  • 4 cm Ingwer
  • 80 ml Kräuteressig
  • 160 ml Pflanzenöl
  • 8 Tomaten
  • 2 Bund Schnittlauch
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Knödel Erdäpfel ungeschält je nach Größe 20 bis 30 Minuten in Salzwasser weich kochen. Abgießen und 15 Minuten ausdampfen lassen.

Währenddessen Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Faschiertes mit Zwiebeln und Knoblauch darin kurz anbraten, mit Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer würzen und kurz abkühlen lassen.

Erdäpfel schälen und noch warm durch eine Presse drücken. Auf einem leicht bemehlten Brett ausbreiten und komplett auskühlen lassen.

Erdäpfel in eine Schüssel geben. Mehl, Grieß und Muskat mischen und dazugeben. Eier hinzufügen und alles mit einem Kochlöffel rasch zu einem leicht klebrigen Teig verarbeiten. Ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Währenddessen für den Krautsalat Weißkraut putzen, den Strunk entfernen, Kraut in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Beides mit Essig, Öl und etwas Salz und Pfeffer vermischen und mit den Händen kräftig durchkneten. Tomaten in Streifen, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und beides zum Kraut geben.

Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, in 16 Stücke teilen und diese ca. 5 mm dünn ausrollen. Je 1 bis 2 EL der Fleischmasse daraufgeben und den Teig gut darum verschließen. Knödel mit Mehl bestreuen und in den Händen rund rollen. Ausreichend Salzwasser in einem Topf sprudelnd aufkochen. Knödel hineingeben, kurz offen sprudelnd kochen lassen, dann ca. 15 Minuten bei geringer Hitze geschlossen garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Dazu am besten zwei Töpfe verwenden oder in zwei Durchgängen arbeiten und die zuerst gegarten Knödel warm halten. Knödel mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.

Krautsalat auf Tellern anrichten, mit Knödeln belegen und servieren.

Tipp: Die rohen Knödel können auch eingefroren werden: aufgelegt auf Backpapier vorfrieren, nach 4 Stunden in einen Gefrierbeutel geben. Tiefgekühlte Knödel dann ca. 10 Minuten länger garen!