Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rindfleischsulz mit Bohnen
30 min

Rindfleischsulz mit Bohnen

FRISCH GEKOCHT Magazin 15. Dezember 2003

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Für die Sulz:
  • 100 g Erbsen
  • 1 Chicorée oder Radicchio-Salat
  • 1 Gelbe Rübe
  • 2 Karotten
  • 1/4 Sellerieknolle
  • 400 g gekochtes Rindfleisch (Schulterscherzel o. Ä.)
  • 1/2 l klare Rindsuppe
  • 8 Blätter Gelatine
  • Salz, Pfeffer
  • Für die Salatgarnitur:
  • 3 Hände voll Fisolen
  • Salz, Pfeffer
  • ev. 100 g gekochte rote Bohnen
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • etwas frisch geriebener Kren
  • Prise Zucker
  • Außerdem:
  • 6 kleine Puddingformen oder eine Kastenform


Zubereitung

Die Erbsen knackig kochen und kalt abschrecken. Den Chicorée putzen. Gelbe Rübe, Karotten und Sellerie schälen und in 1/2 cm große Würfel schneiden, ebenfalls in Salzwasser blanchieren. Das gekochte Rindfleisch in 1/2 cm große Würfel schneiden. Alle Gemüse für die Sulz sowie das Fleisch in eine Schüssel geben.

Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

Suppe erhitzen (aber nicht kochen, weil sie sonst trüb wird), mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und die Gelatine darin auflösen. Suppe in die Schüssel zu Gemüsen und Fleisch geben. Mit einem Siebschöpfer in die vorbereiteten Formen füllen und mit Suppe auffüllen. Sulz zum Festwerden für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Fisolen putzen, in Salzwasser blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Aus Essig, Öl, Kren und ca. 2 EL Wasser eine Marinade rühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Fisolen und eventuell Bohnen damit marinieren.

Die Form zum Stürzen kurz ins heiße Wasser stellen. Sulz auf Teller stürzen. Mit Fisolen-Bohnen-Salat dekorativ anrichten und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.