Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Schoko-Kokoscrème-Torte - das Zebra fürs etwas andere Kaffeekränzchen Foto: © Walter Cimbal
180 min

Schoko-Kokoscrème-Torte - das Zebra fürs etwas andere Kaffeekränzchen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2012

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Kuchen (je Kuchen 50 Stück)

  • Masse:
  • 350 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 750 g weiche Butter
  • 450 g Kristallzucker
  • 350 g Staubzucker
  • 16 Eier (Größe L)
  • 200 ml Obers
  • 1 kg Mehl, universal
  • 1,5 Pkg. Backpulver
  • 100 g Kokosflocken
  • 100 ml Rum (Captain Morgan)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 20 g Kakaopulver
  • 100 g Schokoflocken
  • Kokoscrème:
  • 250 ml Kokosmilch
  • 0,5 Pkg. Vanillepudding-Pulver
  • 80 g Kristallzucker
  • 400 g weiche Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Eidotter (evtl.)
  • Fondant:
  • 800 g weißer Rollfondant
  • 100 g Staubzucker zum Bestreuen
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Backrohr auf 160 ºC (Umluft) vorheizen. Boden einer Springform (24 cm) mit Backpapier belegen, Springformrand daraufstellen und festziehen. 9 cm hohen Tortenring auf 16 cm Durchmesser ausziehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Das Backpapier am Rand hochziehen, die Papierecken zusammendrehen, Küchengarn darumlegen und festknoten.

Kuvertüre über Wasserdampf schmelzen. Butter in eine Schüssel (ca. 8 l) geben, einige Minuten in heißes Wasser stellen, Butter etwas schmelzen lassen und mit Handmixer 4 Minuten schlagen. 350 g Kristall- und Staubzucker untermischen. Eier zufügen, unterschlagen und Obers untermischen. Mehl und Backpulver mischen, mit Teig vermengen und die Masse halbieren. Eine Hälfte mit Kokosflocken und 50 ml Rum verrühren. Die andere mit Mandeln, geschmolzener Kuvertüre, Kakaopulver und Schokoflocken.

Den hellen Teig dünn an den Springformrand streichen. Den dunklen esslöffelweise darauf verteilen und glatt streichen. So fortfahren, bis eine Springform randvoll mit Teig gefüllt ist. Die zweite Backform mit Teig füllen und die Oberflächen glatt streichen.

Backformen in die untere/ mittlere Schiene des Rohrs schieben. Den großen Kuchen ca. 75 Minuten, den kleinen, hohen Kuchen ca. 85 Minuten backen. Beide Kuchen eventuell nach ca. 30 Minuten mit einem Stück Aluminiumfolie abdecken. Kurz vor Garzeitende mit Holzstäbchen in den Teig stechen. Ist es trocken und ohne Teiganhaftung, ist der Kuchen durchgebacken. Kuchen herausnehmen.

Restlichen Zucker (100 g) und 100 ml Wasser in Topf aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat, abkühlen lassen und mit dem restlichen Rum (50 ml) vermischen. Beide Kuchen damit gleichmäßig und langsam begießen und einziehen lassen. Aus den Formen lösen und eventuell die Oberfläche des großen Kuchens mit einem sehr scharfen Messer begradigen.

Für Kokoscrème 30 ml Kokosmilch mit Puddingpulver verrühren. Restliche Kokosmilch und Zucker zum Kochen bringen, verrührtes Puddingpulver unterrühren, aufkochen und vom Herd nehmen. Kokospudding mit Frischhaltefolie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Butter etwas schmelzen lassen. Staubzucker zugeben und mit dem Mixer mindestens 5 Minuten schaumig schlagen. Den Kokospudding glatt rühren und esslöffelweise mit einem leistungsstarken Handmixer unter die Butter schlagen (sollte die Butter gerinnen, den Mixer sofort stoppen. 1 Eidotter mit dem Schneebesen unterheben und glatt rühren).

Beide Kuchen mit jeweils 5 EL der Kokoscrème dünn bestreichen. Übrige Crème in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (14 mm) füllen. Wellenförmige Linien an beide Kuchenränder spritzen (siehe Bild 3). Auf die Oberseite des kleineren Kuchens Linien spritzen und mindestens 60 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.

Rollfondant geschmeidig kneten, halbieren und mit Staubzucker bestreuen. Für den unteren Kuchen einen Kreis (ca. 40 cm) ausrollen. Fondant auf Rollholz wickeln und über der Torte abrollen. Fondant vorsichtig in die Crèmewellen drücken und überstehenden Rand abschneiden. Für den oberen Kuchen Kreis ca. 48 cm ausrollen und gleich verfahren. Kuchen aufeinander setzen.