Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Petit Fours
90 min

Petit Fours

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2009

Zutaten

  • Für 24 Stück:
  • Für die Marzipanschicht:
  • 120 g Rohmarzipan
  • 1 TL Kakao
  • 60 g Staubzucker
  • Für das Himbeergelee:
  • 3 Blatt Gelatine
  • 150 g Himbeeren
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Für das Biskuit:
  • 6 Eiklar
  • 70 g Feinkristallzucker
  • 60 g Maizena
  • 5 Eidotter
  • 1 Msp. abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • Außerdem:
  • 200 g Marillenmarmelade
  • 400 g Fondant
  • rosa und lila Lebensmittelfarbe
  • Zuckerperlen

Zubereitung

Rohmarzipan mit Kakao und Staubzucker geschmeidig kneten und auf ein Rechteck von 22 x 15 cm ausrollen. Die Marzipanplatte auf ein kleines Tablett legen und die Ränder etwas hochbiegen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren mit Staubzucker und Zitronensaft pürieren und durch ein feines Sieb streichen. 2-3 EL Himbeerpüree erwärmen, die Gelatine darin auflösen und mit dem restlichen Püree verrühren. Das Himbeerpüree auf das Marzipan streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Das Backrohr auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eiklar mit dem Zucker steif schlagen. Das Maizena nach und nach darübersieben und dabei mit einem Holzlöffel vorsichtig unterheben. Die Eidotter mit Zitronenschale und Salz schaumig rühren und luftig unter den Eischnee mengen. Zuletzt das Mehl unterheben und die Masse in einen Spritzsack mit Lochtülle (Größe 6 oder 7) füllen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und mit genügend Abstand 48 Tupfen (2,5 cm Ø) aufspritzen. Das Biskuit 10-12 Minuten hellbraun backen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Von den ersten 24 Biskuithalbkugeln die runde Seite etwas abschneiden, sodass sie mit der flachen Seite nach oben stehen bleiben. Die anderen 24 Halbkugeln mit erhitzter und passierter Marillenmarmelade bestreichen und trocknen lassen.

Das Fondant unter Rühren auf ca. 30 °C erwärmen und Wasser zugeben, bis eine dickflüssige Konsistenz erreicht wird. Aus der Himbeer-Marzipanplatte mit einem runden Ausstecher 24 Kreise (3 cm Ø) ausstechen. Auf die ersten Halbkugeln (mit der flachen Seite nach oben) je einen kleinen Klecks Fondant geben und mit einem Himbeer-Marzipan-Kreis belegen. Wiederum etwas Fondant auf die Himbeerschicht geben und die bestrichenen Biskuits (mit der runden Seite nach oben) daraufsetzen. 7. Von dem übrigen Fondant ca. 50 g beiseitegeben. Die restliche Masse halbieren, je mit rosa und lila Lebensmittelfarbe einfärben und damit die Petits Fours bestreichen. Die Glasur antrocknen lassen und mit restlichem weißen Fondant und den Zuckerperlen garnieren. Die Petits Fours trocknen lassen.