Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Früchte- Schokoladenfondue
30 min

Früchte- Schokoladenfondue

FRISCH GEKOCHT Magazin 09. Jänner 2002

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 120 g Kristallzucker
  • 0,1 l Wasser
  • 250 g dunkle Schokolade
  • 50 g Butter
  • ev. 4 cl Rum
  • 1 Babyananas
  • 1 Birne
  • 1 Apfel
  • 16 Erdbeeren
  • 2 Kiwis
  • 1 Hand voll Kirschen
  • 8 Physalisfrüchte


Zubereitung

Zucker mit Wasser in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur solange erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Die in Stücke gebrochene Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen und anschließend unter den Zuckersirup rühren. Je nach Geschmack, mit Rum verfeinern. Die Masse im Wasserbad stehen lassen.

Ananas schälen und halbieren, den Strunk herausschneiden. Apfel und Birne waschen, halbieren und das Kerngehäuse ausstechen. Erdbeeren waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Kiwis schälen, Kirschen waschen. Von den Physalis-Früchten die trockenen Blätter nach oben klappen.

Ananas, Kiwis, Birne und Apfel in 2 cm große Würfel schneiden. Die anderen Früchte ganz lassen. Schokoladenfondue und die vorbereiteten Früchte auf den Tisch stellen. Jeder Gast bedient sich selbst, indem er mit einer Tunkgabel die Früchte in die Schokoladensauce eintaucht.

Tipp: Die Früchte kann man, je nach Saison, variieren. In jedem Fall sollten sie reif sein und festes Fruchtfleisch besitzen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.