Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rhabarber-Haselnuss-Türmchen Foto: © Wolfgang Schardt
55 min
Schwierigkeit 1 von 3

Rhabarber-Haselnuss-Türmchen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2016

Foto: © Wolfgang Schardt

Zutaten für Personen

  • 300 g Rhabarber
  • 80 g Gelierzucker 2:1
  • 0,5 Vanilleschote
  • 1 Handvoll TK-Himbeeren
  • 350 ml Milch
  • 3 Eidotter
  • 40 g Kristallzucker
  • 40 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Prise Zimt
  • 25 g Speisestärke
  • 3 EL Butterschmalz
  • 4 Blätter Strudelteig (ca. 40 x 40 cm)
  • 4 EL Staubzucker
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Oberen und unteren Teil der Rhabarberstangen entfernen, Rhabarber dünn schälen und schräg in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden. Rhabarberscheiben auf ein Backblech legen und mit Gelierzucker bestreuen. Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit den Himbeeren auf den Rhabarber legen. 60 Minuten ziehen lassen.

Backrohr auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Blech mit Alufolie abdecken und den Rhabarber auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten garen. Aus dem Rohr nehmen, Rhabarber mit Sud in ein Gefäß geben, abkühlen lassen und kalt stellen.

Währenddessen für die Haselnusscreme die Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Dotter und Kristallzucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen hellgelb schlagen. Haselnüsse, Zimt und Speisestärke dazugeben und glatt rühren. Die kochend heiße Milch nach und nach langsam und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen in die Dottermasse mischen. Zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis die Creme andickt. In eine Schüssel umfüllen, die Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.

Butterschmalz in einem kleinen Topf schmelzen. 2 Strudelteigblätter nebeneinander ausbreiten und halbieren. Eine Hälfte mit Butterschmalz bestreichen, eine weitere Hälfte darauflegen und glatt streichen. Die zwei restlichen Hälften ebenso mit Butterschmalz darauflegen und glatt streichen. Die restlichen 2 Strudelteigblätter auf dieselbe Weise zu einem vierlagigen Rechteck verarbeiten. Rechtecke mit Butterschmalz bestreichen, mit einer Gabel vielfach einstechen, festdrücken und dick mit Staubzucker bestäuben.

Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Teigrechtecke in insgesamt 16 Quadrate (ca. 10 x 10 cm) schneiden und nebeneinander auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. 6 bis 8 Minuten knusprig backen, dabei darauf achten, dass der Teig nicht zu dunkel wird, eventuell die Bleche nach der Hälfte der Backzeit tauschen. Haselnusscreme mit einem Schneebesen glatt rühren.

Auf 4 Tellern jeweils aus 4 Teigquadraten, Haselnusscreme und Rhabarber Türmchen schichten und servieren.