Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Hirschsteaks mit Cranberry-Zwiebeln und Laugenknödeln Foto: © Jan-Peter Westermann
40 min

Hirschsteaks mit Cranberry-Zwiebeln und Laugenknödeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2012

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Jan-Peter Westermann

Zutaten für Personen

  • Knödel:
  • 300 g altbackenes Laugengebäck
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Handvoll Petersilienblätter
  • 20 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 Msp. Muskatnuss, gemahlen
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
  • Zwiebeln:
  • 600 g rote Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 1 kleiner Rosmarinzweig
  • 0,5 Zitronen
  • 70 g getrocknete Cranberries
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
  • Steaks:
  • 4 Wacholderbeeren
  • 4 Hirschsteaks
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Butter
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle


Zubereitung

Für die Knödel Laugengebäck würfeln und in eine Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Milch zugießen und kurz köcheln lassen. Die Milchmischung mit der Petersilie über die Gebäckwürfel gießen und abkühlen lassen. Eier zugeben und die Knödelmasse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles gut mischen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen. 2. Für die Zwiebeln die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Rosmarin darin anschwitzen. Zitronenhälfte auspressen, den Saft mit den Cranberries zu den Zwiebeln geben und mit Wein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Lorbeer würzen, Suppe aufgießen und ca. 15 Minuten zugedeckt dünsten. Vor dem Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Inzwischen reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Aus der Knödelmasse mit angefeuchteten Händen 8 bis 10 Knödel formen und im siedenden Wasser ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

Für die Steaks Wacholder leicht andrücken. Steaks kalt abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Steaks darin unter Wenden 2 bis 3 Minuten auf beiden Seiten anbraten. Wacholder und Butter zugeben, die Steaks ca. 1 Minute auf jeder Seite bei mittlerer Hitze fertig braten.

Die Knödel mit dem Siebschöpfer herausheben und abtropfen lassen.

Die Steaks mit Bratensaft, Cranberry-Zwiebeln und Knödeln auf Tellern anrichten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.