Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gemüsepaella
35 min

Gemüsepaella

FRISCH GEKOCHT Magazin 23. April 2001

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 400 g Rundkornreis
  • 100 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Karotten
  • je 1 gelbe und grüne Paprika
  • 100 g Zucchini
  • 200 g Tomaten
  • 100 g luftgetrockneter Schinken (Serrano oder San Daniele)
  • 1/8 l Weißwein
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Petersilie


Zubereitung

Gemüse waschen und putzen. Zwiebel und Knoblauch hacken, Zucchini in Scheiben, die Karotten in 1 cm große Würfel und Paprika in Streifen schneiden. Die Tomaten häuten und würfeln. Den Schinken würfeln.

In einer großen eisernen Pfanne (es kann auch ein Wok sein) das Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Den Schinken nur kurz mitbraten. Den Reis einrühren und drei Minuten mitbraten. 1 EL gehackte Petersilie dazugeben und 1/3 der erhitzten Flüssigkeit (Gemüsefond und Wein) dazuleeren. Karotten untermischen. Salzen und pfeffern. Zehn Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen. Dabei nicht umrühren.

Wieder 1/3 der Flüssigkeit und Paprikastreifen dazugeben. Weitere zehn Minuten köcheln lassen.

Jetzt die Zucchini und das Tomatenfleisch sowie die restliche Flüssigkeit dazugeben. Nochmals zehn Minuten köcheln lassen. Nicht umrühren.

Die Pfanne vom Herd nehmen und mit Alufolie bedeckt nochmals zehn Minuten rasten lassen. Die gesamte Flüssigkeit sollte dann aufgesogen sein.

Mit der restlichen Petersilie bestreuen und servieren.

Wer konsequent sparen will, streiche den luftgetrockneten Schinken ersatzlos. Die Paella verliert dadurch aber an Vielschichtigkeit.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.