Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Forellenfilets aus der Salzkruste mit Bulgur und Karotten-Fenchel-Salat Foto: © Thorsten Suedfels
40 min
Schwierigkeit 2 von 3

Forellenfilets aus der Salzkruste mit Bulgur und Karotten-Fenchel-Salat

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. März 2016

Foto: © Thorsten Suedfels

Zutaten für Personen

  • 400 g Karotten
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 2 Biozitronen
  • 30 g Joghurt
  • 1 EL Mayonnaise
  • 2 aufgetaute Forellen
  • 2 Rosmarinstängel
  • 4 Thymianstängel
  • 4 Eiklar
  • 1,5 kg grobes Meersalz
  • 200 ml Gemüsesuppe
  • 200 ml Orangensaft
  • 200 g Bulgur
  • 60 g getrockenete Cranberrys
  • 7 EL Olivenöl
  • 4 TL Dillefähnchen
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Karotten schälen. Fenchel putzen, der Länge nach halbieren und den Strunk herausschneiden. Karotten und Fenchel in feine Streifen hobeln. 1 Zitrone auspressen und den Saft mit Joghurt und Mayonnaise verrühren. Karotten und Fenchel mit dem Dressing mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und abgedeckt kalt stellen.

Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Forellen kalt abspülen und trocken tupfen. Innen und außen salzen und pfeffern. Restliche Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Die Bäuche der Forellen mit Zitronenscheiben, Rosmarin und Thymian füllen. Eiklar mit einem Schneebesen schaumig aufschlagen und das Meersalz unterrühren. Ein Drittel der Salzmischung so auf einem Backblech verteilen, dass beide Forellen darauf Platz haben. Forellen darauflegen. Restliche Salzmischung darauf verteilen und leicht andrücken, sodass die Forellen komplett von Salz umhüllt sind. Auf mittlerer Schiene 20 Minuten garen.

Währenddessen die Suppe mit Orangensaft aufkochen und den Bulgur darin nach Packungsanleitung garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Cranberrys hacken und mit 3 EL Olivenöl unter den Bulgur rühren. Zugedeckt warm halten. Dille hacken.

Blech aus dem Rohr nehmen und die Forellen 5 Minuten in der Salzkruste rasten lassen. Salzkruste vorsichtig mit einem Brotmesser seitlich aufschneiden oder aufklopfen. Das Salz abnehmen. Forellen filetieren und die Filets in 4 Portionen teilen.

Bulgur und Salat auf Teller geben. Forellenfilets darauf anrichten. Mit Dille und Pfeffer bestreuen, mit restlichem Olivenöl (je 1 EL) beträufeln und servieren.