Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Oreo-Eier Foto: © Walter Cimbal
60 min
Schwierigkeit 2 von 3

Oreo-Eier

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2015

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Stück

  • 550 g Zartbitterkuvertüre
  • 2 Pkg. Oreo-Kekse Original (à 176 g)
  • 100 g Cashewkerne geröstet und gesalzen
  • 150 g Mascarpone
  • 100 g weiße Kuvertüre
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

250 g Zartbitterkuvertüre in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Kekse in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und die Kekse mit einem Nudelholz fein zerdrücken. Cashewkerne grob hacken. Keksbrösel, Cashewkerne, Mascarpone und geschmolzene Zartbitterkuvertüre in einer Schüssel mit den Knethaken des Mixers zu einer glatten Masse verkneten.

Mit einem Eisportionierer (40 ml Inhalt) 12 Kugeln von der Masse abstechen, auf Backpapier legen und 30 Minuten kalt stellen.

Kugeln mit angefeuchteten Händen zu Eiern formen und 60 Minuten kalt stellen.

Restliche Zartbitterkuvertüre (300 g) fein hacken und in einer Metallschüssel im Wasserbad bei 38 bis 40 °C unter gelegentlichem Rühren schmelzen. Schüssel aus dem Wasserbad nehmen. Eier mithilfe zweier Esslöffel mit der Kuvertüre überziehen, leicht abklopfen. Abtropfende Kuvertüre am Schüsselrand abstreifen. Eier auf Backpapier legen und die Kuvertüre bei Zimmertemperatur ca. 60 Minuten fest werden lassen.

Weiße Kuvertüre fein hacken und in einer Metallschüssel im Wasserbad bei 38 bis 40 °C unter gelegentlichem Rühren schmelzen. In einen Einweg-Spritzbeutel füllen und die Spitze 1 mm breit abschneiden. Muster nach Belieben auf die Eier spritzen und trocknen lassen.