Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kürbis-Cantuccini-Ravioli
70 min

Kürbis-Cantuccini-Ravioli

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Teig:
  • 200 g Mehl
  • 100 ml kaltes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 Eidotter
  • 1 TL Salz
  • 50 g Mehl zum Bestreuen
  • Füllung:
  • 500 g Kürbis (Butternuss oder Hokkaido)
  • 1 Zwiebel
  • 50 ml Olivenöl
  • 100 g Cantuccini
  • Salz, Pfeffer
  • Außerdem:
  • 1 Hand voll Rucola
  • 1 Eiklar
  • 120 g Butter
  • 150 g Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Hälfte des Mehls in eine Rührschüssel geben. Wasser, Olivenöl, Eidotter und Salz zugeben und alles zu einem Teig verkneten. Das übrige Mehl portionsweise einarbeiten, bis ein glatter fester Teig entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.

Kürbis schälen, in Stücke schneiden, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Olivenöl in eine Pfanne gießen und erhitzen. Die Zwiebelwürfel glasig anbraten, die Kürbiswürfel zugeben und unter Rühren anbraten. 2 EL Wasser zugeben und den Kürbis weich dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Cantuccini in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz grob zerbröseln. Die Brösel unter den gedünsteten Kürbis mischen. Rucola waschen, trocken schütteln, die Wurzelansätze abschneiden, die Blätter im Kühlschrank beiseitestellen.

Den Nudelteig aus der Folie wickeln. Den Teig und die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Mit dem Nudelholz auf ca. 70 x 45 cm ausrollen. Auf die Hälfte des Teiges im Abstand von ca. 7 cm je einen 1 EL Kürbisfüllung verteilen. Den Teig zwischen der Kürbisfüllung mit Eiklar bestreichen. Die unbelegte Teighälfte vorsichtig auf die Kürbis-Teigfläche legen. Die Zwischenräume rund um die Füllungen vorsichtig festdrücken, damit die Füllung nicht austreten kann. Mit einem Teigrädchen den Teig in ca. 7 cm große Quadrate schneiden (Sie erhalten ca. 35 Ravioli. Jene, die Sie nicht verzehren, können Sie einfrieren). Reichlich Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Ravioli darin ca. 5 Minuten garen.

Die Ravioli auf vorgewärmte Teller verteilen. Butter in einem kleinen Topf bräunen, bis sie nussartig duftet. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Über die Ravioli gießen. Mit Rucolablättern bestreuen und den Parmesan darüberhobeln.