Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kletzenbrot
50 min

Kletzenbrot

FRISCH GEKOCHT Magazin 20. Dezember 2001

Zutaten

  • Für ein Brot:
  • 120 g Dörrpflaumen
  • 80 g Dörrbirnen
  • 80 Dörrfeigen
  • 50 g Walnüsse
  • 70 g Rosinen
  • 20 g Pinienkerne
  • 50 g Orangeat und Zitronat
  • 4 cl Rum
  • Zimtpulver
  • Schale von je 1 Orange und Zitrone
  • 1 Ei
  • Für den Teig:
  • 180 g Roggenmehl
  • 15 g Hefe
  • ca. 5 cl lauwarmes Wasser
  • Salz

Zubereitung

Die Früchte in kleine Würfel hacken. Die Nüsse grob hacken. Alles einige Stunden in Rum marinieren. Die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, etwas Mehl darunter mischen, mit Mehl bestreuen und das Dampfl zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Dampfl mit Roggenmehl und Salz zu einem glatten Teig kneten. Die gehackten Dörrfrüchte beigeben, würzen und einen Wecken daraus formen. Nach Belieben etwas Rum dazugeben. Den Teig nochmals zugedeckt gehen lassen.

Bei 180 °C eine Stunde ins vorgeheizte Rohr geben. Den Wecken mit verschlagenem Ei bepinseln. Eventuell mit Mandelsplittern dekorieren.