Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Himbeer-Obers Cupcakes Foto: © Ben Dearnley
40 min

Himbeer-Obers Cupcakes

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2011

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten

  • Für 12 Stück:
  • Teig:
  • 300 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 140 g Feinkristallzucker und 140 g Rohrzucker
  • 300 g Mehl, glatt
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 80 ml Milch
  • Himbeer-Obers:
  • 120 g Himbeeren
  • 75 g Feinkristallzucker
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 300 g Crème fraîche
  • 100 ml Obers
  • 40 g Staubzucker
  • Außerdem:
  • 120 g Himbeeren
  • 20 g Staubzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Für den Teig die Butter würfeln und in einem Topf über mittlerer Hitze ca. 4 bis 5 Minuten erwärmen, bis sie dunkel-golden ist. Durch ein feines Sieb in eine Schale abseihen (Butterreste im Sieb wegwerfen) und für 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank geben, bis die Butter wieder fest wird.

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und mit den Zuckern und Vanillemark in eine Küchenmaschine geben und verrühren. Mehl, Backpulver und Eier beigeben und verrühren, bis ein weicher Teig entsteht, dann die Milch unterrühren.

12 Backförmchen aus Papier in ein Muffinblech (ca. 125 ml Fassungsvermögen pro Muffin) geben und den Teig bis 5 mm unter dem Rand einfüllen. (Es kann etwas Teig übrig bleiben, aber die Papierförmchen nicht bis zum Rand befüllen, da der Teig aufgeht.) Im Rohr auf der mittleren Schiene 15 bis 20 Minuten backen, bis die Muffins aufgegangen und golden sind. Bei der Stäbchenprobe sollte kein Teig am Stäbchen hängen bleiben. Muffins im Muffinblech 5 Minuten auskühlen lassen, dann aus dem Blech nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. Vom Papier befreien, quer halbieren und weiter auskühlen lassen.

Inzwischen für das Himbeer-Obers Himbeeren, Feinkristallzucker, Zitronensaft und 30 ml Wasser in einem kleinen Topf über mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erwärmen, bis sich der Zucker auflöst. 6 bis 8 Minuten aufkochen, bis die Mischung eindickt, vom Herd nehmen und komplett auskühlen lassen. Crème fraîche, Obers und Staubzucker schlagen, bis die Masse fest ist. Die Himbeersauce so unterheben, dass ein Marmoreffekt entsteht. In einen Dressiersack ohne Aufsatz füllen und im Kühlschrank aufbewahren, bis sie gebraucht wird.

Die Hälfte der Himbeeren, Staubzucker und Zitronensaft in einer Schüssel vorsichtig vermengen und 5 Minuten ziehen lassen. Auf die unteren Kuchenhälften etwas Himbeer- Obers dressieren, jeweils 2 eingelegte Himbeeren daraufgeben und etwas von der Himbeermarinade darüberlöffeln. Die obere Kuchenhälfte darauf platzieren, mit gesiebtem Staubzucker bestäuben und das restliche Himbeer-Obers darauf dressieren.

Den Rest der Himbeeren und der Marinade auf die Cupcakes aufteilen und die Cupcakes sofort servieren.