Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Chili-Hühnerkeulen mit Kräuter-Rub und gebratener Ananas Foto: © Thorsten Suedfels
30 min
Schwierigkeit 1 von 3

Chili-Hühnerkeulen mit Kräuter-Rub und gebratener Ananas

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2015

Foto: © Thorsten Suedfels

Zutaten für Personen

  • 1 Ananas
  • 1 rote Chili
  • 6 TL Rohrohrzucker
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 12 Hühnerunterkeulen
  • 2 TL Meersalz grob
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Thymian gerebelt
  • 2 TL Oregano gerebelt
  • 0,25 TL Cayennepfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Korianderblätter
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Grill auf direkte mittlere Temperatur vorheizen. Ananas mit einem scharfen Messer schälen, der Länge nach halbieren und die Hälften in je 6 Spalten schneiden, dabei den Strunk entfernen. Chili putzen, grob hacken und mit 5 TL Zucker und 1 TL Paprikapulver im Mörser zerreiben. Ananasspalten damit rundum bestreichen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen die Hühnerkeulen kalt abspülen und trocken tupfen. Meersalz mit Pfefferkörnern und restlichem Zucker (1 TL) im Mörser fein zerreiben. Knoblauch, restliches Paprikapulver (1 TL), Thymian, Oregano und Cayennepfeffer untermischen und nochmals fein zerreiben. Die Keulen mit der Gewürzmischung in einen großen Gefrierbeutel geben und schütteln, bis die Mischung gleichmäßig auf den Keulen verteilt ist. Ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Keulen aus dem Gefrierbeutel nehmen. Dünn mit etwas Öl bestreichen. Am Rand des Grills 15 bis 20 Minuten rundum knusprig und gar grillen. (Die Keulen sind gar, sobald klarer Saft austritt, wenn man mit einem Fleischspieß in das Fleisch sticht.) Keulen vom Grill nehmen und abgedeckt warm halten. Ananasspalten dünn mit Öl bestreichen. In der Mitte des Grills 2 bis 3 Minuten auf beiden Seiten grillen, bis sie gut gebräunt sind. Koriander grob zerzupfen.

Hühnerkeulen mit Ananas anrichten, mit Koriander bestreuen und servieren.