Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Brot-Krautsuppe mit Käsekruste und Salbeibutter Foto: © Sabine Schmitz
30 min

Brot-Krautsuppe mit Käsekruste und Salbeibutter

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. März 2012

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Sabine Schmitz

Zutaten

  • Für 8 Personen:
  • 400 g altbackenes Weißbrot
  • 300 g Weißkraut
  • 1/2 Zwiebel
  • 150 g Appenzeller
  • 150 g Greyerzer
  • 100 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 l Rindsuppe
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 3 TL Thymianblätter
  • 1/2 TL Pfeffer a. d. Mühle
  • 12 Salbeiblätter
  • 60 g Butter
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Brot in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die äußeren Blätter vom Kraut entfernen und das Kraut in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Den Käse grob reiben.

Die Brotscheiben auf einem Backblech verteilen und im Rohr leicht toasten. Die Knoblauchzehe halbieren, die Brotscheiben aus dem Rohr nehmen, mit einer Knoblauchhälfte einreiben und zur Seite stellen. Sie können die Brotscheiben auch in einer Pfanne rösten.

Die Suppe und den Wein mit 2 TL Thymianblättern und dem Pfeffer zum Kochen bringen.

Eine Kasserolle (3,5 l) mit der anderen Knoblauchhälfte einreiben, den Boden mit den Brotscheiben auslegen und darauf die Hälfte des Krauts und die Hälfte der Zwiebelscheiben verteilen. Mit einem Drittel des Käses bestreuen und nach Geschmack salzen und pfeffern. Den Schritt wiederholen. Zum Schluss das restliche Brot darauflegen, mit dem letzten Drittel des Käses bestreuen und die Suppe darübergießen. Die Kasserolle ins Rohr geben und 30 bis 40 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und das Brot golden ist. Aus dem Backrohr nehmen und 10 Minuten stehen lassen.

Währenddessen Salbeiblätter waschen. Butter würfeln und in einem kleinen Topf über mittlerer Hitze schmelzen, bis sie schäumt und braun wird. Vom Herd nehmen, die Salbeiblätter beigeben und nach Geschmack salzen.

Die Suppe auf Schalen verteilen, mit dem restlichen Thymian (1 TL) bestreuen und mit der Salbeibutter servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.