Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Toskanischer Brotsalat (Panzanella) Foto: © Vanessa Maas, Ian Ehm
30 min
Schwierigkeit 1 von 3

Toskanischer Brotsalat (Panzanella)

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2022

Foto: © Vanessa Maas, Ian Ehm

Zutaten für Portionen

  • 250 g altbackenes, rustikales Weißbrot (1 bis 2 Tage alt, nicht zu weich)
  • 500 g Raritätentomaten
  • 5 EL Rotweinessig
  • 100 g rote Zwiebeln
  • 100 g Stangensellerie
  • 40 g Petersilie
  • 20 g Basilikum
  • 2 EL kleine Kapern in Lake
  • 10 EL natives Olivenöl extra aus Italien
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Brot in 1 bis 2 cm dicke Scheiben schneiden und hell toasten (eher trocknen). Auskühlen lassen. Mit Rinde in 1 bis 2 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Mit kaltem Wasser bedecken und 1 Minute einweichen. Wasser abgießen und Brot sehr gut ausdrücken (gutes Weißbrot zerfällt dabei nicht, sondern behält seine Struktur).

Tomaten in 5 mm dicke Spalten schneiden (dabei den Strunk entfernen) und inkl. Saft und Kernen in eine große Schüssel geben. Leicht salzen und 1 EL Essig dazugeben.

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne (aber nicht hauchdünne, sonst werden sie zu weich) Ringe schneiden. In den restlichen Essig (4 EL) einlegen.

Sellerie putzen und schräg in 2 bis 3 mm dünne Scheiben schneiden. Kräuter grob schneiden oder zupfen.

Die Tomaten haben mittlerweile Saft gelassen, diesen zu den Zwiebeln gießen. Brot, Selleriestücke und abgetropfte Kapern zu den Tomaten geben. Zwiebeln mit einer Gabel aus dem Sud fischen und dazugeben.

Essig-Tomaten-Sud kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, das Öl energisch einrühren. Abschmecken (der Aufwand mit dem Tomatensaft dient dazu, die Marinade möglichst perfekt abzuschmecken, weil sie sofort ins Brot zieht und im Nachhinein schwer adjustiert werden kann).

Marinade über den Salat geben, behutsam (am besten mit den Händen) vermischen. Kräuter dazugeben. Mindestens 30 Minuten kalt stellen, besser 2 bis 3 Stunden.

Salat anrichten und servieren.