Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Spareribs mit Feigensenf & roter Zwiebelmarmelade
60 min

Spareribs mit Feigensenf & roter Zwiebelmarmelade

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2006

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 kg Schweinsripperl
  • Marinade:
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 EL Grillsacue
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL frischer Ingwer, gerieben
  • 1 TL Zitronenschale
  • 1 EL Honig
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 1 Msp. Rosenpaprika
  • Feigensenf:
  • 250 g Feigen (frisch, oder getrocknet von Ja! Natürlich)
  • 70 g Gelierzucker
  • 4 EL Balsamico
  • 1/2 Tube scharfer Senf
  • Zwiebelmarmelade:
  • 500 g rote Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 3 TL Thymian, gehackt
  • 1/8 l Rotwein
  • 3 TL Honig
  • Salz, Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung

Spareribs:
Für die Marinade alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Die Ribs unter fließendem kalten Wasser abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen, dann mit der Marinade bestreichen und zugedeckt einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dann aus der Marinade nehmen und kurz abtropfen lassen. Die restliche Marinade beiseite stellen. Ribs in Alu-Grillschalen legen, darin ca. 15 bis 20 Min. grillen, dabei wenden und das Fleisch immer wieder mit der restlichen Marinade bestreichen.

Feigensenf:
Feigen vierteln und mit dem Gelierzucker über Nacht ziehen lassen. Dann mit dem Balsamico köcheln lassen, bis die Feigen weich sind. Vom Herd nehmen, eine halbe Tube scharfen Senf einrühren, kalt stellen.

Zwiebelmarmelade:
Die fein geschnittenen Zwiebeln in Butter anschwitzen, salzen, Thymian zugeben, mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen, bis nur noch wenig Flüssigkeit vorhanden ist. Dann den Honig einrühren. Die Marmelade sollte sämig sein.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.