Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Marillen-Nektarinen-Kuchen
60 min

Marillen-Nektarinen-Kuchen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2007

Zutaten

  • Für 6 Portionen:
  • 6 Marillen
  • 6 Nektarinen
  • 50 g Biskotten
  • 40 g Butter
  • 2 EL geriebene Haselnüsse
  • 3 Eier
  • 100 g Feinkristallzucker
  • Zesten einer 1/2 Zitrone (unbehandelt)
  • 50 g Mehl
  • 20 g Maizena
  • 50 g gehackte Pistazien
  • Prise Salz
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Marillen und Nektarinen waschen, halbieren, entkernen und vierteln. Biskotten mit einer Gemüsereibe oder einer Küchenmaschine fein mahlen.

Die runde Kuchenform oder Tortenform (Durchmesser ca. 24 cm) mit etwas zerlassener Butter ausstreichen (die restliche Butter beiseitestellen), mit den Haselnüssen bestreuen und das Backrohr auf 200 °C vorheizen.

Die Eier trennen und die Dotter mit der Hälfte des Zuckers cremig rühren. Die Eiklar mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Die Hälfte des Eischnees unter die Dottercreme ziehen und nach und nach Zitronenschale, Mehl, Maizena, Biskotten, Pistazien, Salz und den restlichen Schnee luftig unterheben. Zuletzt die Butter unter die Masse ziehen, den Teig etwa 2-3 cm hoch in die Form füllen, die Früchte vorsichtig kreisförmig auf die Masse setzen und den Kuchen 30 Minuten bei mindestens 200 °C goldbraun backen.

Den fertigen Kuchen mit Staubzucker besieben und servieren.