Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Käsefondue mit Pflaumenchutney
50 min

Käsefondue mit Pflaumenchutney

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2009

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Pflaumenchutney (ca. 750 ml)
  • 1 kg Pflaumen
  • 100 g Rohrzucker
  • 100 ml Apfelessig
  • 30 g frischer Ingwer
  • 1 rote Chilischote
  • 70 g getrocknete Feigen
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Käsefondue
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Le Gruyère AOC
  • 300 g Emmentaler
  • 340 ml trockener Weißwein
  • 2 TL Speisestärke
  • Pfeffer
  • 2 Baguettes

Zubereitung

Für das Chutney Pflaumen waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Rohrzucker in einer breiten Pfanne hellbraun karamellisieren lassen, mit Apfelessig ablöschen und diesen fast vollständig einkochen lassen. Die Pflaumen dazugeben und bei hoher Temperatur anbraten.

Ingwer schälen und fein würfeln, Chilischote waschen, nicht zerkleinern. Getrocknete Feigen in 1 cm große Würfel schneiden. Alles mit Zimtstange, Nelken, Lorbeerblatt und Pfeffer zu den Pflaumen geben und so lange in der Pfanne dünsten, bis die Flüssigkeit von den Pflaumen vollständig eingekocht ist und die Pflaumen leicht Farbe angenommen haben. Temperatur verringern und die Pflaumen mit geschlossenem Deckel weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Will man das Chutney länger aufbewahren, noch heiß in Weck- oder Schraubverschlussgläser füllen und sofort verschließen.

Für das Käsefondue einen gusseisernen Fonduetopf mit einer geschälten Knoblauchzehe einreiben (für das Aroma). Beide Käsesorten reiben und mit 300 ml Wein in dem Topf unter ständigem Rühren langsam erhitzen, bis der Käse geschmolzen ist, dann weiterköcheln lassen. Speisestärke mit restlichem Wein anrühren und damit das Fondue binden.

Das Fondue mit Pfeffer würzen und den Topf auf eine kleine Gasflamme in die Tischmitte setzen. Das Weißbrot in Würfel schneiden und mit dem Pflaumenchutney zum Fondue servieren.