Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Granatapfelsoufflé mit Dattel-Karamell-Eiscreme Foto: © Ben Dearnley
60 min

Granatapfelsoufflé mit Dattel-Karamell-Eiscreme

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2012

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten für Personen

  • Eiscreme:
  • 80 g Feinkristallzucker
  • 30 g Butter
  • 35 ml Obers
  • 80 g Datteln, getrocknet, ohne Stein
  • 1 l Vanilleeiscreme
  • Souffle:
  • 2,5 Granatäpfel
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 95 g Feinkristallzucker
  • 1,5 EL Speisestärke
  • 3 Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • Feinkristallzucker und Staubzucker zum Bestreuen
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Eiscreme den Zucker und 60 ml Wasser in einem Topf über mittlerer Hitze verrühren, bis sich der Zucker auflöst, aufkochen und 5 bis 6 Minuten kochen, bis ein dunkler Karamell entsteht. Butter in kleine Stücke schneiden. Karamell vom Herd nehmen und Obers, Butter und 25 ml heißes Wasser einrühren. (Vorsicht, Karamell spritzt). Datteln in kleine Stücke schneiden und in den Karamell einrühren. In eine Schüssel umfüllen und im Kühlschrank 20 bis 25 Minuten auskühlen lassen, bis es gerade fest wird. In der Zwischenzeit die Eiscreme ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur weich werden lassen, in eine Schüssel geben und die Karamellmixtur so einrühren, dass ein marmorierter Effekt entsteht. In den Eiscremebehälter zurückgeben und 2 bis 3 Stunden einfrieren, bis das Eis fest ist.

Für das Soufflé die Granatäpfel halbieren und die Kerne herauslösen. Die Kerne von 2 Granatäpfeln in einer Küchenmaschine hacken, bis ein Saft entsteht, durch ein feines Sieb abseihen bis man 250 ml Saft erhält. In einen kleinen Topf geben, Zitronensaft und 25 g Zucker über mittlerer Hitze einrühren, bis sich der Zucker auflöst. In der Zwischenzeit die Speisestärke mit 1 EL kaltem Wasser in einer kleinen Schale glatt rühren und in den Granatapfel-Zuckersirup einrühren. Unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Mixtur eindickt . In eine Schüssel umfüllen, gut mit Klarsichtfolie bedecken und im Kühlschrank ca. 2 Stunden völlig erkalten lassen. (Dieser Schritt kann am Vortag erfolgen.)

Backrohr auf 180 ºC (Ober-/Unterhitze; Umluft nicht möglich) vorheizen. 4 ofenfeste Formen (á 250 ml) mit Butter ausstreichen und mit Feinkristallzucker bestreuen. Die restlichen Granatapfelkerne auf die 4 Formen aufteilen und beiseite stellen.

Die Granatapfelmixtur aus dem Kühlschrank nehmen, durchrühren bis sie weich ist und zur Seite stellen. Eiklar mit Salz in einer absolut fettfreien und sauberen Schüssel mit einem Mixer schaumig rühren. Restlichen Feinkristallzucker (70 g) schrittweise einrühren, bis sich Spitzen bilden. Ein Drittel des Eischnees unter die Granatapfelmixtur mischen, dann den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben. Mixtur in die Formen füllen, Oberfläche glatt streichen und mit dem Finger dem inneren Rand entlang streichen. Auf ein Backblech stellen und 10 bis 12 Minuten backen, bis die Masse den Rändern goldbraun wird und aufgegangen ist.

Soufflés aus dem Rohr nehmen, mit Staubzucker bestreuen und sofort mit der Eiscreme servieren.