Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Paradeisersuppe mit Ziegenkäse und Knuspercroûtons Foto: © Sabine Schmitz
30 min

Paradeisersuppe mit Ziegenkäse und Knuspercroûtons

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. März 2012

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Sabine Schmitz

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1,3 kg große, reife Paradeiser
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 ganze Knoblauchknolle
  • 3 EL Thymianblätter
  • 7 EL Olivenöl
  • 4 Basilikumstängel
  • 800 g Dosentomaten
  • 50 g Weißbrot
  • 250 g Cherrytomaten
  • 2 TL Rotweinessig
  • 100 g Ziegenkäse
  • Salz


Zubereitung

Das Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Paradeiser waschen und halbieren. Zwiebel schälen und achteln. Knoblauchknolle quer halbieren. Thymian waschen. Die Paradeiserhälften mit der Schnittseite nach unten mit den Zwiebeln und dem Knoblauch auf zwei Backblechen verteilen, mit 3 EL Olivenöl beträufeln, salzen und mit 2 EL Thymianblättern bestreuen. Im Backrohr 60 bis 90 Minuten braten, bis die Paradeiser ganz weich und an den Rändern dunkel sind (die Position der Backbleche in der Halbzeit tauschen). Backrohr nicht ausschalten.

Basilikum waschen und einen Stängel zum Garnieren beiseitelegen. Paradeiser, Zwiebeln und Bratensaft in einen großen Topf geben. Die Knoblauchzehen aus der Schale drücken, die Dosentomaten, 3 Basilikumstängel und 800 ml Wasser beigeben und auf mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln. Basilikum entfernen. Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, nach Geschmack salzen und warm halten.

Während die Suppe kocht, das Weißbrot für die Croûtons in kleine Stücke reißen und in einer Schüssel mit 2 EL Olivenöl vermischen, nach Geschmack salzen. Die Brotstücke auf einem Backblech verteilen und im Backrohr 4 bis 5 Minuten rösten, bis sie golden sind. In der Zwischenzeit die Cherrytomaten waschen, halbieren und auf einem Backblech mit der Schnittseite nach oben verteilen. Essig, restliche Thymianblätter (1 EL) und das restliche Olivenöl (2 EL) vermischen, nach Geschmack salzen und über die Tomaten träufeln. Im Backrohr 10 bis 15 Minuten braten, bis sie weich und an den Rändern dunkel werden. Vor dem Servieren Tomaten, Croûtons und Basilikumblätter (von einem Stängel) in einer Schale vermengen.

Die Suppe in vorgewärmte Schalen geben, mit der Tomaten-Croûtonmischung und zerbröseltem Ziegenkäse dekorieren und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.