Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Alleskönner Kürbis!
© Thorsten Suedfels


21 Dinge mit und über Kürbis

Wenn die Tage kälter werden und das Laub sich bunt färbt, ist es wieder soweit: Es ist Kürbiszeit. Wir haben 21 Dinge gesammelt, die man mit Kürbis machen sollte oder schon immer wissen wollte. Mit dabei sind spannende Kürbisrezepte aber auch die klassische Kürbissuppe und schnelle Rezepte.

1. Kürbis bereits zum Frühstück essen. Und zwar als fruchtige Apfel-Kürbis-Orangen Marmelade. Zum Rezept

2. Die meisten Speisekürbisse müssen nicht geschält werden, da die Schale essbar ist. Bei einigen Sorten braucht sie jedoch sehr lange, bis sie weichgekocht ist. Beim Hokkaido-Kürbis ist die Schale recht dünn und er muss daher nicht geschält werden.

3. Nur mehr reifen Kürbis kaufen! Einfach darauf klopfen – klingt der Kürbis hohl, ist er reif und kann verarbeitet werden.

4. An einem kalten Herbsttag eine wärmende Kürbissuppe zubereiten. Die wärmt und Gewürze wie Ingwer, Curry oder Chili spenden zusätzlich wohlige Wärme von innen heraus.

5. Wissen, ob Kürbis Obst oder Gemüse ist. So vielseitig wie die Rezepte mit Kürbis, ist auch die Einordnung. Da der Kürbis die Kriterien für beide Kategorien erfüllt, wird er als auch als Fruchtgemüse bezeichnet.

6. Kürbis auch mal als Salat probieren. Zum Beispiel als in Speck gewickelte Kürbisspalten mit Oregano und Rucola. Die Spalten schmecken auch einfach so mit einem Sauerrahm-Kräuter-Dip. Gleich ausprobieren

7. Mit Kürbiswissen glänzen. Insgesamt gibt es mehr als 800 verschiedene Kürbissorten, die sich in Zier- und Speisekürbisse unterteilen. Die bekanntesten sind Butternut, Hokkaido und Muskat Kürbis. Jede Sorte hat ganz spezielle Eigenschaften und kann unterschiedlich verwendet werden.

8. Für den ganzen Winter vorsorgen. Kürbis ist mehrere Monate haltbar, wenn er richtig gelagert wird – am besten in einem Netz aufgehängt an einem kühlen Ort. Durch das Netz kommt Luft zum Kürbis und er bekommt keine Druckstellen, daher fault er nicht so schnell.

9. Für die nächste Kaffee-Jause einen Kürbiskuchen backen – mit Ahornsirup und Creamcheese Frosting. Dieser Kuchen ist jede Sünde wert.

10. Wo wir auch schon beim nächsten Punkt wären: Kürbiskerne ganz einfach selber rösten, als Snack zwischendurch. Etwa 500 Gramm Kerne vom Fruchtfleisch befreien und in einer Schüssel mit etwas Salz vermischen. Die Kürbiskerne auf einem Backblech verteilen und bei 200°C für 20 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit wenden.

11. Am nächsten Wochenende ein richtiges Wohlfühlgericht mit Kürbis zubereiten: eine Kürbislasagne.
12. Einen Spaghetti-Kürbis zubereiten! Diese Sorte zerfällt beim Garen in Fasern, die wie Nudeln für Pasta verwendet werden – sie eignen sich hervorragend für eine Low-Carb Variante der Spaghetti Bolognese.

13. Das klassische Gulasch darf in der österreichischen Küche nicht fehlen. Wer dem traditionellen Gericht neuen Pepp verleihen möchte, der sollte unbedingt Kürbisgulasch probieren.

14. Kürbis richtig einfrieren. Dazu am besten kleine Würfel schneiden, die Schale entfernen und vor dem Einfrieren kurz blanchieren, denn roher Kürbis kann zäh werden durch das Einfrieren.

15. Wie wäre es statt dem klassischen Kartoffelgratin mit einem Kürbis-Gratin mit Erdäpfeln? Schmeckt sowohl als vegetarische Hauptspeise, als auch als Beilage zum Steak. So geht’s

16. Als Vorspeise Kürbis-Dip mit Fladenbrot Crackern servieren. Der cremige Dip und die knusprigen Cracker bilden eine traumhafte Kombination, die bestimmt jeden Gast überzeugt. Zum Rezept

17. Statt einen Kürbis zu schnitzen einfach mit der Bohrmaschine Löcher hineinbohren. So lassen sich ebenfalls schöne Muster erzeugen, die mit einer Kerze hübsch beleuchtet werden können.

18. Am nächsten kalten Herbst-Sonntag Kürbis-Gnocchi mit Sauce Bolognese zubereiten. Dieses Gericht ist das perfekte Wohlfühl-Food für frostige Tage.

19. Öfters mal zu Kernöl greifen! Ob auf grünem Salat, Käferbohnen, Kartoffelsalat, Eierspeise oder zum Vanilleeis – das dunkle, nussige Öl ist sehr vielseitig einsetzbar.

20. Ein cremiges Kürbisrisotto mit Feta für Freunde und Familie zaubern. Wir können jetzt schon verraten: Sie werden begeistert sein.

21. Mit unnützen Wissen über Kürbisse glänzen. Der größte Kürbis brachte unglaubliche 1190,5 Kilogramm auf die Waage.


Schmackhaftes mit Kürbis


Lust auf mehr?

Köstliche Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Jetzt sind Kürbisse wieder die Stars der Küche! Wir zeigen Ihnen aromatische Rezepte mit dem Alleskönner Kürbis!

weiter
21 Dinge mit Zitrone

Sauer macht bekanntlich lustig. Jedoch können einem Zitronen nicht nur zum Lachen bringen, sondern sie finden viele Verwendungszwecke in der Küche wie auch im Haushalt.

weiter
21 Dinge mit roten Rüben

Wer bei roten Rüben ausschließlich an den langweiligen Salat aus dem Glas denkt, sollte jetzt gut aufpassen.

weiter
21 Dinge mit Spinat

Aus dem grünen Blattwerk lässt sich weitaus mehr als nur Cremespinat mit Spiegelei zaubern.

weiter
21 Dinge mit Honig

Honig wird schon seit der Steinzeit als Nahrungsmittel verwendet und ist wahnsinnig vielseitig einsetzbar. Wir haben 21 Dinge gesammelt, die man unbedingt mit Honig ausprobieren sollte.

weiter
21 Dinge mit Eiern

Egal ob am Teller oder im Glas – die ovale Proteinbombe ist ein unfassbarer Energiespender. Wir haben 21 Dinge gesammelt, die man unbedingt mit Eiern machen sollte.

weiter
21 Dinge mit Tomaten

Sie beißen gerne in frische, reife Tomaten? Wir haben 21 Dinge auf Lager, die man sonst noch mit Paradeisern machen sollte, als einfach hineinzubeißen.

weiter
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.