Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Ostern in Österreich
Traditionen und Bräuche zum Osterfest.

Für uns Österreicher gehören neben traditionellen Gerichten auch Bräuche zu Ostern, die von Generation zu Generation in der Familie gepflegt werden. Von unserem Streifzug durch die Regionen haben wir einige Bräuche mitgebracht und stellen sie hier vor.

Es grünt so grün

Schon vor dem eigentlichen Osterfest hat sich bei uns eine traditionelle Speise eingebürgert. Auf vielen Esstischen finden sich am Gründonnerstag grüne Speisen wieder. Besonders gerne servieren wir an diesem Tag Cremespinat mit Erdäpfeln und Spiegelei. Ob der Name Gründonnerstag tatsächlich von der Farbe „Grün“ stammt, ist nicht eindeutig geklärt. Häufiger wird der Name vom Wort „greinen“ abgeleitet, welches für „weinen“ steht.

Gut gebettet und versteckt

Besonders die Kinder freuen sich sehr auf den Morgen des Ostersonntags, denn da wurden bereits Osternester für sie versteckt. Diese sind gefüllt mit allerlei Süßigkeiten und Geschenken sowie natürlich Ostereiern, denn diese dürfen auf keinen Fall fehlen. Es gibt verschiedene Theorien, weshalb die Nester und Eier versteckt werden. Eine besagt, dass das Suchen der versteckten Schätze als Unterhaltung für die Kinder diente und eine andere geht auf einen sehr alten Brauch zur Begrüßung des Frühlings zurück.

Der Osterhase und die Eier

Fragt man die Kinder, wer die bunt gefüllten Osternester bringt, ist die Antwort: der Osterhase. Warum genau dieser die Eier bringt, ist bis heute nicht ganz geklärt. Es gibt aber verschiedene Theorien, wie die Symbolik des Hasen. Dieser ist, wie auch das Ei, schon seit Jahrhunderten ein Symbol für Fruchtbarkeit und Leben und daher ein passendes Bildnis für Ostern.

Spiele rund ums Ei

Für Unterhaltung sorgen an Ostern allerhand Spiele mit Ostereiern, wie das allseits bekannte Eierpecken. Diese Tradition gibt es bereits mindestens 200 Jahre – aus dieser Zeit stammen die ersten Aufzeichnungen davon. Die Regeln des Eierpeckens sind ganz einfach: Jeder Spieler bekommt ein hartgekochtes Ei. Die beiden Spitzen werden aneinandergeschlagen und wessen Ei ganz bleibt, hat gewonnen.

Ein weiteres beliebtes Spiel mit dem Osterei ist das Eierscheiben. Hier lässt man jeweils ein Ei zwischen zwei schräg aufgestellten Latten runterrollen. Das Ei, das am weitesten kommt, gewinnt. Sehr ähnlich ist das Ostereierrollen – hier werden die Eier einfach einen kleinen Hang runtergeschubst und das schnellste Ei gewinnt.

Süße Patengeschenke

Die Taufpaten im niederösterreischen Mostviertel, die sogenannten Godn, haben zu Ostern ein ganz besonderes Geschenk für ihre Taufkinder. Diese bekommen ein „Godnküpfi“, ein geflochtenes Hefegebäck in Form eines Kipferls, das mit einer Münze gespickt ist.

Gesegnete Jause

Die Fleischweihe ist eine Tradition, die besonders in den südlichen Bundesländern nicht fehlen darf. Am Karsamstag werden die Speisen für den folgenden Tag in einem Korb mit bestickten Weihkorbdecken in den Kirchen gesegnet. In diesem Osterkorb befindet sich alles, was bei der Osterjause nicht fehlen darf: Schinken, Eier, Kren, Brot und Salz – in Kärnten zusätzlich der klassische Reindling.

Raus ins Grüne

In Niederösterreich und in Wien geht es für viele am Ostermontag raus ins Grüne. Diese Tradition des „in die Grean gehen“ geht auf ein altes Brauchtum zurück. Bei einem gemeinsamen Spaziergang mit einem Winzer durch die Weingärten und Kellergassen wird der Frühling begrüßt. In guter Gesellschaft gibt es anschließend eine Verkostung junger Weine und eine deftige Osterjause.

Traditionelle Osterrezepte aus Österreich

Lust auf mehr?

Ideen fürs Osterfest

Ostern steht vor der Tür. Wer noch Inspirationen für ein Osternest der anderen Art und Weise oder ausgefallene Rezepte für die Feiertage sucht, ist bei uns genau richtig.

weiter
Ostereier basteln mal anders

Ostereier-Deko bedeutet nicht unbedingt nur gefärbte Eier. Es gibt viele Wege um Ostereier zu basteln, zu dekorieren oder zu verzieren. Wir haben vier unterschiedliche Wege ausprobiert.

weiter
Ostereier natürlich färben

Was wäre Ostern ohne Nester und bunte Eier? Richtig besonders werden Ostereier erst, wenn man sie selbst färbt.

weiter
Frohe Ostern!

Wer noch auf der Suche nach den besten Rezepten rund ums Osterfest ist, ist bei uns richtig!

weiter
21 Dinge mit Eiern

Egal ob am Teller oder im Glas – die ovale Proteinbombe ist ein unfassbarer Energiespender. Wir haben 21 Dinge gesammelt, die man unbedingt mit Eiern machen sollte.

weiter
weiches Ei Das perfekte weiche Ei

So kochen Sie einfach und schnell das perfekte weiche Ei!

weiter
Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.