Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
10 Facts direkt aus der BILLA-Fleischabteilung
Habt ihr euch schon immer gefragt, was die beliebtesten Stücke zum Grillen sind? Welche Vielfalt es bei BILLA in den Filialen an Grillgut gibt? Und was man abseits vom klassischen Steak mit Kräuterbutter zaubern könnte? Toni vom Foodblog Because you are hungry ist dem nachgegangen und hat einer Mitarbeiterin aus der BILLA-Fleischabteilung auf den Zahn gefühlt. Nach dem spannenden Interview findet Ihr auch noch ein tolles Grill-Rezept von Toni.

Toni & Bene sind richtige Genießer und verbringen ihre Freizeit gerne in Restaurants, auf Märkten oder kulinarischen Reisen.

Ihre große Leidenschaft ist das Kochen und die Kulinarik und daran lassen sie ihre Freunde und Leser regelmäßig teilhaben. Von ihren Erfahrungen erzählen sie als Because you are hungry unter www.youarehungry.com.

Interview mit Frau Petrovic

Mitarbeiterin der BILLA Filiale Franz-Josefs- Bahnhof, Wien

1. Grillen ist der Österreicher liebster Sommersport! Wann und wie merken Sie in Ihrer Filiale, dass die Grillsaison startet?
Für kompromisslose Grill-Fans ist das ganze Jahr über Grillsaison. Aber spätestens, wenn das Thermometer zum ersten Mal zweistellige Werte anzeigt, wird der Griller aus dem Schuppen gekarrt und Männer mutieren zu Sterneköchen.

2. Was sind die drei beliebtesten Fleischprodukte während der Grillsaison?
Alle Arten von Steaks von Rind u. Schwein, Spare Ribs und natürlich Spieße in unterschiedlichen Variationen. Auch Grillwürstel erfreuen sich großer Beliebtheit.

3. Wo liegt der Schwerpunkt – Rind, Schwein, Huhn? Was kommt auf Österreichs Griller?
Schweinefleisch ist die bevorzugte Fleischart in Österreich und darf auf keinem Grill fehlen. Kotelett, Schweinesteak vom Karree oder Schopfbraten, Lungenbraten, Spare Ribs oder Bauchstreifen - die Auswahl ist groß. Kombiniert mit Gemüse, Speck oder Würstchen lassen sich daraus leckere Spieße machen. Viele Feinschmecker behaupten, dass Grillen die beste Art der Zubereitung für hochwertiges Rindfleisch ist. Gewürze braucht dieses Fleisch nicht allzu viel: Salz und Pfeffer reichen völlig aus. Mehr würde dem Fleisch lediglich seinen guten Eigengeschmack nehmen. Huhn und Pute sind im Trend – sie sind fettarm und zarter als Schwein und Rind. Wichtig beim Grillen von Geflügel ist, dass es durchgegrillt wird.

4. Welche Cuts gibt es nur während der Grillsaison bei BILLA und was ist Ihr Favorit unter diesen Grillspecials?
Wir führen bei BILLA ganzjährig ein Sortiment von Grillfleisch, da die meisten Produkte auch für die Pfanne geeignet sind. Auch Rinderburger sind eine gute Wahl. Ich persönlich bevorzuge das klassische Rumpsteak (Beiried). Der typische Fettrand des Beirieds wird vor dem Grillen selbstverständlich nicht abgeschnitten. Das Fleischstück soll gut marmoriert sein.

5. Schauen wir uns mal das Rindfleisch etwas genauer an: Was gibt es hier bei BILLA für unterschiedliche Cuts?
Unser Angebot an Rindfleischartikeln zum Grillen reicht von den Klassikern – wie Beiried, Rostbraten und Filetsteak (Lungenbraten) – zu Prime Cuts wie T-Bone und Rib-Eye Steak (=Variante mit Knochen). Die Schnittstärke von drei bis vier Zentimeter ist ideal für's Grillen.

6. Nicht jedes Fleisch eignet sich zum Grillen. Was würden Sie persönlich an Stücken von Rind, Schwein und Huhn empfehlen und was sollte eher nicht auf den Grill kommen?
Mageres Fleisch wie Kalb- oder Wildfleisch ist zum Grillen eher untauglich, da es schnell trocken und zäh wird. Auch Geräuchertes oder gepökeltes Fleisch hat auf dem Grill nichts zu suchen. Grundsätzlich kann jedes Stück von Rind, Schwein oder Huhn gegrillt werden, welches auch in der Pfanne gebraten wird.

7. Die Mitarbeiter von BILLA stehen jedem Kunden für Fragen zur Seite. Was sind die drei häufigsten Fragen in Bezug auf Grillen?
Meist geht es um die Menge an Grillgut für eine bestimmte Personenanzahl einer Grillparty oder auch um die Zusammenstellung unterschiedlicher Produkte. Hierbei unterstützen wir unsere Kunden natürlich gerne. „Wann ist das Fleisch gar?“ - oder „Wie lange soll ich Spieße grillen?“ - sind oft gestellte Fragen rund ums Grillen. Ich empfehle die Kerntemperatur mit einem Thermometer zu prüfen und weniger auf die Garzeit zu vertrauen. Die Garzeit hängt bei Spießen von der Fleischart ab. Rind- und Schweinefleisch sollte man nicht zusammen spießen, da diese unterschiedliche Garzeiten haben.

8. Früher wollte jeder Filets, in Zeiten der „From-nose-to-tail“-Bewegung wird heutzutage immer mehr darauf geachtet, dass das ganze Tier verwertet wird. Welcher Teil des Rinds ist Ihrer Meinung nach noch vollkommen unterschätzt, obwohl es in puncto Geschmack und Handhabung extrem spannend ist?
In den USA wird beinahe alles gegrillt und diese Zuschnitte finden auch bei uns langsam Anklang. Auch Produkte aus Faschiertem – wie Grill-Laibchen, Burger, Cevapcici, Faschierte-Spieße usw. finden sich vermehrt am Rost. Ich präferiere das "Metzgerstück" (Teres Major oder Petit Tender). Metzgerstück wird dieser Cut deshalb genannt, weil die Metzger dieses schmale Stück aus der Schulter früher gerne für sich zur Seite gelegt haben.

9. Jedes Jahr gibt es Food Trends wie zum Beispiel letztes Jahr Pastrami oder Pulled Pork, die man auch am Grill zubereiten kann. Was ist Ihrer Meinung der diesjährige Grill-Trend in Österreich?
Beim Grillen von Rindfleisch ist derzeit ein Trend – nicht nur die klassischen Edelteile zu grillen, sondern auch die weniger bekannten Fleischteile zu versuchen, erkennbar. Beispiele dafür Brisket (Brust), Flat Iron (Schulterscherzel), Spider Steak (Fledermaus) oder Flank Steak (Bauchlappen), um nur einige zu nennen.

10. Nebst dem richtigen Fleisch spielen auch Rubs, Marinaden und Co. eine wichtige Rolle. Verraten Sie uns ihr Lieblingsrezept für eine tolle Grill-Marinade und zu welchen Fleischprodukten diese passt?
Fleisch soll idealerweise einige Stunden vor der Zubereitung mariniert werden.

Ich bevorzuge eine Honig-Senf-Marinade, die für Rind- und Schweinefleisch gleichermaßen geeignet ist.
Zutaten (für ca. 600g Fleisch):
8 EL Senf, scharf
4 EL Honig
1 TL Meersalz, grob
2 Zehen Knoblauch gepresst
½ TL Pfeffer, schwarz
½ TL Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
1 TL Chili
1 Schuss Wasser, wenig
Alle Zutaten miteinander vermengen und das Fleisch mindestens 2 Stunden (oder am Besten über Nacht) damit marinieren.

Süß-Saure Grillspieße mit Mango-Ingwer-Salat

Für unser Rezept werden wir sehr fetthaltiges Bauchfleisch vom Schwein verwenden. Denn für die Spieße am Grill wird das Grillgut in ca. 2x2 cm Würfel geschnitten – ein mageres Fleisch würde beim Grillen sehr schnell sehr trocken werden.
Die Zutaten für 2 Personen:

Die Spieße
2 EL Sojasauce
1 Knoblauchzehe
2 EL Apfelessig
3 EL Ketchup
2 EL Ahornsirup
Salz, Pfeffer
400 g Bauchfleisch vom Schwein

Der Beilagensalat
1 reife Mango
2 cm Ingwer, frisch
2 Jungzwiebeln
2 EL Kokosöl
1 EL Apfelessig
1 kleine Chilischote
Salz, Pfeffer
Zubereitung:

Für die Marinade Sojasauce, fein gehackte Knoblauchzehe, Apfelessig, Ketchup und Ahornsirup gut miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Das Bauchfleisch in 2x2 cm Würfel schneiden. In einer großen Schüssel das Fleisch mit 2/3 der Marinade gut vermengen, abdecken und für mindestens 60 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Die restliche Marinade kommt später als Dip für die Spieße mit auf den Tisch.

Das marinierte Schweinefleisch auf Grillspieße aufziehen. Auf dem vorgeheizten Grill von allen Seiten grillen, bis das Fleisch durch und die Marinade leicht kross ist. Für den Beilagensalat die Mango schälen und in dünne Streifen schneiden. Den Ingwer sehr fein hacken und gemeinsam mit den in Ringe geschnittenen Jungzwiebeln und der Mango vermischen. Aus Kokosöl, Apfelessig und gehackter Chilischote ein Dressing anrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Salat damit marinieren.

Die fertigen Spieße „süß-sauer“ gemeinsam mit dem restlichen Dip und dem Salat servieren. Happy Grilling!

Fleischgenuss auf Bestellung!


Wir erfüllen Ihre Spezialwünsche!

Stets frisch, immer köstlich und ideal für jeden Anlass: BILLA verwöhnt Sie mit einer Vielfalt an vorbereiteten sowie nach Ihren Wünschen verarbeiteten Fleischprodukten.

Entdecken Sie die Vielfalt an Fleischprodukten.

Download Fleisch-Bestellfolder

Lust auf mehr?

Die besten Grill-Rezepte

Ob Fleisch, Fisch, Gemüse oder sogar Süßes - wir haben für sie die besten Rezepte zusammengestellt, mit denen Sie bei der nächsten Grillerei richtig Eindruck machen können.

weiter
Top 10 Tipps fürs Grillen

Ob auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten – wir haben die Top-Tipps für Sie zusammengefasst.

weiter
Vegetarisch und vegan Grillen

Vegetarische und vegane Grillrezepte gibt es viele und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Also ran an die Grillzange, denn heute wird fleischlos gegrillt!

weiter
Grillen Richtig Grillen

Erfahren Sie alles über die verschiedenen Grillmethoden und Griller - für das beste Grillerlebnis!

weiter
Endlich Ordnung in der Küche

Wir haben sechs einfache Tipps für dich, mit denen du die Küche neu organisierst und wieder frischen Wind in deine vier Küchenwände bringst.

weiter
SOS Küchenhelfer

Mit diesen 10 kleinen Helferlein aus Omas Küche kann hoffentlich das Schlimmste abgewandt werden.

weiter
Dein DIY Beauty Programm Natural Beauty

Wir haben nicht nur das perfekte Rezept für einen entspannten Sonntag, sondern auch fünf Tipps für selbst gemachte Peelings, Masken und Co.

weiter
Guten Morgen Sonnenschein!

Mit ein paar Tricks und natürlichen Wachmachern starten auch die größten Morgenmuffel energiegeladen in den Tag.

weiter
Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.