Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kulinarische Reise
Ein langes Wochenende steht bevor und wann wäre eine bessere Zeit für ein Urlaubswochenende. Das schöne Oberitalien liegt nur wenige Stunden im Auto entfernt und ist der perfekte Ort für eine kulinarische Reise

Tipps für die kulinarische Reise

Wer wirklich den authentischen Italienischen Geschmack probieren möchte, der sollte sich am besten an die Einheimischen wenden. Denn diese wissen wirklich, wo es schmeckt wie in Nonna’s Küche. Da kann kaum ein Reiseführer mithalten.

Ein weiterer Tipp ist das Buchen einer Food-Tour. Diese werden in vielen Ländern und Städten von Einheimischen geführt. Je nach Angebot führen sie ihre Gäste einen Nachmittag oder Abend lang in jene Lokale, abseits vom Touristenstrom. Außerdem lernt man so nicht nur die authentische Küche kennen, sondern lernt das Land von einer ganz persönlichen Seite kennen.

Essen auf Italienisch

Wer richtig authentisch essen möchte, der sollte sich auch an die italienische Speisenfolge halten. Diese sieht etwas anders aus, als bei uns. Vor dem Essen wir ein Aperitivo gereicht – das kann ein Gläschen Prosecco, ein Aperol Sprizz oder ein alkoholfreies Getränk sein. Weiter geht es mit den Anitpasti – hier werden lokale Spezialitäten gereicht, wie eingelegtes Gemüse, Carpaccio, Bruschetta oder ähnliches.

Im Anschluss folgt der erste Gang oder wie die Italiener sagen würden „Il Primo“ oder „Il primo piatto“. Hier wird ein Pastagericht, Suppe oder Risotto gereicht. Als „Secono Piatto“ – also als zweiten Gang – gibt es meist Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchte. Dieser Gang wird üblicherweise ohne Beilage serviert, diese muss extra bestellt werden und ist üblicherweise Gemüse.

Zum Abschluss gibt es noch eine Nachspeise – entweder süße Desserts „Dolci“ oder Käse „Formaggio“. Dazu trinkt man einen Espresso und auf keinen Fall einen Cappuccino. Den trinken die Italiener nur zum Frühstück. Als Abschluss des Festmahls gibt es noch einen Digestiv, der meist in Form eines Grappas daherkommt.


Eine Reise durch Italien


Friaul-Julisch Venetien
Die Nähe der Region zu Österreich, Ungarn und der Slowenien, hat die Küche geprägt und beeinflusst. Wofür sie allerdings berühmt sind, ist der San Daniele Schinken.

Lombardei
Sie ist nicht nur Heimat der Modestadt Mailand und des schönen Comer Sees, sondern auch von exquisiten Käse. Gorgonzola, Grana Padano, Taleggio und Mascarpone stammen aus der Lombardei. Eine Spezialität aus Mailand ist das Risotto alla Milanese, ein Risotto mit Safran.

Ligurien
Die Region Ligurien liegt an der Küste Norditaliens, weswegen Fisch und Meeresfrüchte eine große Rolle in der regionalen Küche spielen. Eine Spezialität die weltweit bekannt ist, ist das Pesto alla genovese. Das grüne Pesto aus Basilikum, Olivenöl, Knoblauch, Pinienkernen und Käse stammt aus Genua.

Venetien
Die Küche Venetiens ist sehr Kohlenhydrate-lastig. Polenta, Ravioli und Gnocchi sind ganz typisch für diese Region. Auch das weltberühmte Tiramisu stammt aus dieser Gegend. Schon allein deswegen ist sie einen Besuch wert.

Piemont
Hier merkt man deutlich den Einfluss der nahegelegenen Alpen. Die Küche ist bodenständig und gehaltvoll und inkludiert viele Fleischgerichte. Ein typisches Gericht ist das Bollito misto – ein Eintopf mit verschiedenen Fleischsorten.

Italien zu Hause

Wer nicht genug Zeit hat für einen Abstecher in den schönen Süden, kann sich das schöne Italien auch zu Hause auf den Balkon holen. Mit Tagliatelle alla Genovese, einem Risotto Milanese oder einem cremigen Tiramisu fühlt man sich im Handumdrehen wie in einer schönen, italienischen Osteria.

Einfach hin&weg

Wer mehr über spannende, kulinarische Reisen erfahren und die langen Wochenende im warmen Süden verbringen möchte, der wirft am besten einen Blick in das neue „hin&weg“-Magazin.

Jetzt GRATIS für Sie in Ihrer BILLA Filiale.


Holen Sie sich Italien auf den Teller


Lust auf mehr?

Die Frühstückerinnen: Motto am Fluss Die Frühstückerinnen

In unserer Frühstücksrubrik verraten uns die Kult-Bloggerinnen „Die Frühstückerinnen“ jedes Monat eines ihrer Lieblingslokale in Österreich samt ganz persönlichem Geheimtipp.

weiter
Dein DIY Beauty Programm Natural Beauty

Wir haben nicht nur das perfekte Rezept für einen entspannten Sonntag, sondern auch fünf Tipps für selbst gemachte Peelings, Masken und Co.

weiter
Kulinarik Events 2017 Die Pflichtermine für Genießer!

Wer 2017 kein Geschmackserlebnis verpassen möchte, für den haben wir die köstlichsten Events des neuen Jahres pro Bundesland zusammengesucht. Viel Spaß beim Genießen!

weiter
Natürlich putzen

Wir haben acht Tipps und Tricks gesammelt, wie man ganz einfach mit natürlichen Zutaten und ganz ohne Chemie die Küche wieder auf Hochglanz polieren kann.

weiter
Endlich Ordnung in der Küche

Wir haben sechs einfache Tipps für dich, mit denen du die Küche neu organisierst und wieder frischen Wind in deine vier Küchenwände bringst.

weiter
Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.