Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Zitronen-Himbeer-Gugelhupf
50 min

Zitronen-Himbeer-Gugelhupf

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2009

Zutaten

  • Für 14 Stück:
  • 1 EL weiche Butter für die Form
  • 3 EL Mehl
  • 250 g frische Himbeeren
  • 350 g weiche Butter
  • 4 Biozitronen
  • 300 g Zucker
  • 7 Eier (Größe M)
  • 200 g Mandeln
  • 480 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • Guss:
  • 50 ml Schlagobers
  • 200 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 180 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker

Zubereitung

Eine Gugelhupfform (22 cm ø, 2,5 l Inhalt) mit Butter ausstreichen, mit 1 EL Mehl ausstreuen, überschüssiges Mehl ausklopfen und die Form für ca. 5 Minuten in den Tiefkühler stellen. (So bleibt die Butterschicht gut erhalten und der Kuchen lässt sich nach dem Backen besser aus der Form stürzen.) Himbeeren mit 2 EL Mehl bestreuen, vorsichtig durchmischen, bis sie ganz von Mehl umhüllt sind, und beiseitestellen. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die weiche Butter in einer großen Rührschüssel über ein heißes Wasserbad stellen und die Butter etwas anschmelzen lassen. Die Rührschüssel vom heißen Wasser nehmen, die Zitronenschalen fein darüber abreiben und die Butter mit dem Mixer schaumig schlagen. Zucker unterrühren und die Eier nach und nach unterschlagen. Mandeln, Mehl, Backpulver trocken vermischen und portionsweise unter den Teig rühren.
3 EL Teig in die gekühlte Form streichen. Die Hälfte der Himbeeren darauf verteilen. Eine Hälfte des verbliebenen Teigs in die Backform streichen, die restlichen Himbeeren darauflegen und die übrige Teighälfte darauf glatt verstreichen.
Den Kuchen auf der unteren Schiene des Backofens ca. 80 Minuten backen. Nach 40 Minuten mit Backpapier abdecken. Nach Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen. Wenn nichts am Holz kleben bleibt, ist der Kuchen gar und kann herausgenommen werden. Auf einen Gitterrost stellen und 10 Minuten abkühlen lassen, den Kuchen aus der Form lösen und stürzen. Weitere 10 Minuten abkühlen lassen und wieder in die Form zurückgeben.
Die Zitronen auspressen und den Kuchen damit tränken, indem man den Saft vorsichtig darüberträufelt. Auf einen Servierteller stürzen.
Für den Guss alle Zutaten schaumig rühren und auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Den Kuchen mit einer Tasse Vanillekaffee mit Vanillesirup servieren.