Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Zanderküchlein mit Safran-Aioli
25 min

Zanderküchlein mit Safran-Aioli

Frisch gekocht TV 05. Dezember 2006

Zutaten

  • Für 4-6 Personen:
  • 320 g Zanderfilet
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • einige Tropfen Pernod
  • 1 Semmel (entrindete und in Milch eingeweicht)
  • Semmelbrösel
  • Butterschmalz zum Braten
  • Für die Safran-Aioli:
  • 2 Eidotter
  • 180 ml Pflanzenöl
  • 50 g Crème fraîche
  • 50 g Natur-Joghurt
  • etwas Safran
  • Weinessig
  • Salz, Pfeffer
  • Cayennepfeffer

Zubereitung

Zander grob faschieren. Einen Butterabtrieb herstellen (d.h. die Butter schaumig rühren), mit Ei und Crème fraîche mischen, Zander, Pernod und Gewürze beigeben. Die Semmel gut ausdrücken und mit der Fischmasse gut vermengen. Abschmecken, die Masse zu kleinen Laibchen formen, in Brösel wenden und in Butterschmalz beidseitig goldgelb ausbacken.

Für die Aioli aus den Eidottern, Öl und den Gewürzen eine Mayonnaise herstellen. Den Safran in 2 EL Weinessig aufkochen, auskühlen lassen und unter die Mayonnaise rühren. Mit Crème fraîche und Joghurt verfeinern, nochmals abschmecken.

Garniert mit Felchenkaviar-Nockerln und Schnittlauch-Joghurtsauce wirkt das Gericht besonders gut.