Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Wurzelfleisch mit Kren und Kümmelerdäpfeln
35 min

Wurzelfleisch mit Kren und Kümmelerdäpfeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2008

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 kg Schweinsschulter mit Schwarte
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Nelken
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 kleiner Bund Petersilie
  • 5 ml Apfelessig
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 TL Senfkörner
  • 100 g Knollensellerie
  • 100 g Karotten
  • 80 g Petersilwurzel
  • 400 g kleine Erdäpfel
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Kümmel
  • Salz
  • Wurzelgemüse:
  • 2 Bund Suppengemüse (Karotten, gelbe Rüben, Petersilwurzeln)
  • 80 g Lauch
  • Kren, frisch gerieben
  • grobes Meersalz

Zubereitung

Die Schwarte der Schweinsschulter wie bei einem Schweinsbraten rautenförmig einschneiden, damit sich das Fleisch ausdehnen kann.

Zwiebel halbieren und mit Lorbeerblättern und Nelken spicken. Die Knoblauchzehen in der Schale andrücken.

3 Liter Wasser mit gespickter Zwiebel, Knoblauchzehen, Petersilie, Essig, Pfeffer- und Senfkörnern in einem Topf aufkochen lassen. Das Fleisch einlegen und bei geringer Hitze etwa 1 Stunde leicht kochen. Den Sud leicht salzen und den aufsteigenden Schaum immer wieder mit einer Schöpfkelle entfernen.

Knollensellerie, Karotten und Petersilwurzel schälen, grob schneiden, in den Sud geben und eine weitere Stunde kochen. 25 Minuten vor Ende der Garzeit die geschälten Erdäpfel zugeben.

Für das Wurzelgemüse, das geschälte Gemüse in 3-4 mm dicke Streifen schneiden. 1/2 Liter von dem Fleischsud in einem anderen Topf erhitzen und das Wurzelgemüse darin garen.

Die Erdäpfel aus dem Sud nehmen, in Butter und Kümmel schwenken.

Das Fleisch aus dem Sud heben, in Scheiben schneiden und mit Wurzelgemüse und Kümmelerdäpfeln anrichten. Das Fleisch mit etwas Sud übergießen und mit Kren und grobem Salz bestreuen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.