Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Weichsel-Clafoutis Foto: © Janne Peters
40 min

Weichsel-Clafoutis

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2010

Foto: © Janne Peters

Zutaten

  • Für 4 Clafoutis:
  • 140 g Pinienkerne
  • 110 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 300 g Weichseln, abgetropft
  • 50 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 150 ml Schlagobers
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Marillenschnaps

Zubereitung

100 g Pinienkerne im Blitzhacker fein mahlen. 20 g Butter in einem Topf schmelzen, vier feuerfeste flache Förmchen (10-11 cm ø, ca. 125 ml Inhalt) damit auspinseln, mit 20 g Zucker ausstreuen und zwei Drittel der Weichseln darin verteilen.

60 g Butter in einem Topf schmelzen und leicht bräunen lassen. 60 g Zucker, Mehl, gemahlene Pinienkerne, 1 Prise Salz und Vanillemark in einer Schüssel vermischen. Eier mit Milch verquirlen, mit der gebräunten Butter unter die Mehlmischung rühren, die Masse über den Weichseln verteilen und restliche Weichseln darüberstreuen.

Ofen auf 200 °C vorheizen. Die restliche Butter (30 g) schmelzen, mit den restlichen Pinienkernen (40 g) und dem restlichen Zucker (60 g) vermischen und auf den Clafoutis verteilen.

Clafoutis im unteren Drittel des Ofens ca. 20¿25 Minuten backen. Inzwischen das Schlagobers nicht zu steif schlagen, Honig und Marillenschnaps untermischen.

Clafoutis aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und noch lauwarm mit dem Schlagobers servieren.