Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Wasabi- Burger mit eingelegten Gurken Foto: © William Meppem
40 min

Wasabi- Burger mit eingelegten Gurken

Frisch gekocht Magazin 01. Jänner 2015

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © William Meppem

Zutaten für Personen

  • Burger:
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Ingwer
  • 500 g Schweinsfaschiertes
  • 60 g Semmelbrösel
  • 1 EL Wasabipaste
  • 60 ml Sojasauce
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 3 Tomaten
  • 4 grüne Salatblätter
  • 1 Handvoll Korianderblätter
  • 4 Weißbrotweckerl
  • Salz
  • Gurken:
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 kleine Salatgurken
  • 200 ml Weißweinessig
  • 30 g Feinkristallzucker
  • Wasabimayonnaise:
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Mayonnaise
  • 1 EL Weißwein oder Weißweinessig
  • 2 TL Wasabipaste


Zubereitung

Für die Burger den Knoblauch schälen und fein hacken. 3 Jungzwiebeln putzen und fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben. Faschiertes und Brösel mit Knoblauch, Jungzwiebeln, Ingwer, Wasabipaste und Sojasauce in einer Schüssel verkneten, mit Salz abschmecken und 4 gleich große Laibchen daraus formen. Mit Frischhaltefolie zudecken und mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Für die Gurken den Knoblauch schälen und fein hacken. Gurken der Länge nach in dünne Streifen hobeln. Knoblauch, Essig, Zucker und 100 ml Wasser in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze verrühren, bis sich der Zucker auflöst. Vom Herd nehmen und die Gurkenstreifen hineingeben. Mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Für die Wasabimayonnaise den Knoblauch schälen, fein hacken und mit Mayonnaise, Wein bzw. Essig und Wasabipaste nach Belieben verrühren. Kalt stellen.

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, Umluft 170 °C) vorheizen. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Fleischlaibchen unter gelegentlichem Wenden 3 bis 4 Minuten braten, bis sie braun sind. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf mittlerer Schiene 2 bis 3 Minuten braten, bis sie gar sind. Tomaten in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden. Salatblätter grob hacken. Restliche Jungzwiebeln (2 Stück) putzen und in dünne Ringe schneiden. Koriander grob hacken. Weckerl quer halbieren und die Schnittflächen mit Wasabimayonnaise bestreichen.

Weckerl mit Fleischlaibchen, Tomaten, Salat, Jungzwiebeln, Koriander und den eingelegten Gurken füllen und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.