Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Walnuss-Biskuittorte Foto: © Walter Cimbal
90 min

Walnuss-Biskuittorte

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. März 2011

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten

  • Für 10 Tortenstücke
  • 350 g Walnüsse
  • Für den Mürbteig:
  • 100 g glattes Weizenmehl
  • 40 g Zucker
  • 70 g Butter
  • 1 Eidotter (Größe M)
  • 1 EL Mehl zum Bestreuen
  • Prise Salz
  • Für den Biskuitteig:
  • 120 g Mehl
  • 5 Eier (Größe M)
  • 90 g Zucker
  • 1 EL Zucker zum Bestreuen
  • Für die Walnusscreme:
  • 500 ml Milch
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Pkg. Bourbon Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 60 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 200 ml Obers
  • Außerdem:
  • 50 ml Orangensaft
  • 150 g Orangenmarmelade
  • Für die Garnierung:
  • 600 ml Obers
  • 60 g Staubzucker
  • 25 rosa Zuckerperlen (www.zehrer.at)

Zubereitung

Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech (40 x 30 cm) mit Backpapier belegen. Walnüsse darauf verteilen und im Backrohr 10 Minuten rösten. Abkühlen lassen und fein mahlen. Backpapier am Blech belassen.

Währenddessen für den Mürbteig Mehl,Zucker, Butter, Eidotter und Salz verkneten und den Teig 20 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Das Backpapier mit Mehl bestreuen. Den Mürbteig zu einem 20 cm großen Kreis ausrollen und ca. 16 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen, vom Backpapier lösen und auf einen Tortenteller legen.

150 g der gerösteten Walnüsse für den Biskuit abwiegen und mit dem Mehl in einer Schüssel vermischen.

Eier und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer 4 bis 5 Minuten schlagen, bis ein elastischer Schaum entstanden ist. Die Walnuss-Mehl-Mischung mit einem Schneebesen zügig unterrühren. Den so entstandenen Biskuitteig auf das mit Backpapier belegte Backblech gießen, darauf glatt streichen, in die mittlere Einschubleiste des Backrohrs schieben und ca. 15 Minuten goldbraun backen. Währenddessen einen zweiten Bogen Backpapier auf die Arbeitsfläche legen und mit Zucker bestreuen. Die Biskuitplatte nach Ende der Backzeit mit dem Backpapier nach oben auf die bezuckerte Fläche stürzen. Das Backpapier mit etwas kaltem Wasser bestreichen (so löst es sich leichter) und das Papier vorsichtig abziehen. Die Biskuitplatte auskühlen lassen.

Für die Walnusscreme 50 ml kalte Milch in eine Schüssel geben und mit der Speisestärke glatt rühren. Restliche Milch (450 ml), Vanillezucker, Zucker, Vanillemark und 200 g gemahlene Walnüsse in einem Topf zum Kochen bringen. Milch- Speisestärke-Mischung zugeben und einmal aufkochen lassen. Kuvertüre zugeben und schmelzen lassen, danach die Creme unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen. Obers steif schlagen und unter die kalte Walnusscreme ziehen.Die Biskuitplatte mit Orangensaft beträufeln. Orangenmarmelade glatt rühren und darauf verstreichen. Die Walnusscreme darauf verteilen und glatt streichen. Die Biskuit-Cremeplatte längs in vier Streifen (je 40 x 7,5 cm) schneiden. Den ersten Biskuit-Streifen einrollen und die Rolle aufrecht in die Mitte des Mürbteigbodens stellen. Die drei weiteren Biskuitstreifen gleichmäßig um die erste Biskuitrolle wickeln und leicht andrücken. Bei Bedarf den Mürbteigboden in der Größe der Biskuitrolle zurechtschneiden. Einen verstellbaren Tortenring darumstellen, fest ziehen und die Torte sechs Stunden kühl stellen.

Für die Garnierung Obers steif schlagen, Zucker unterrühren und in einen Spritz - beutel mit 12 mm großer Sterntülle füllen. Viele gleichmäßige Tupfen auf und um die Torte setzen. Vereinzelt mit den rosa Zuckerperlen garnieren und bis zum Servieren kalt stellen.