Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Veganer Gemüse-Burger mit selbstgemachtem Ketchup Foto: © Monika Schürle
70 min
Schwierigkeit 2 von 3

Veganer Gemüse-Burger mit selbstgemachtem Ketchup

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2014

Foto: © Monika Schürle

Zutaten für Personen

  • Ketchup (für ca. 700 ml):
  • 2 kg Tomaten
  • 500 g rote Zwiebeln
  • 2 cm Ingwer
  • 1 rote Chili
  • 2 EL Olivenöl
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 250 ml Apfelessig
  • 1 Prise Zimt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Burger:
  • 90 g braune Linsen
  • 40 g Quinoa
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 rote Paprika
  • 50 ml Gemüsesuppe
  • 50 g Mehl, universal
  • 30 g Polenta
  • 2 Prisen Cayennepfeffer
  • 2 Prisen Currypulver
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 Scheiben frische Ananas (je ca. 1.5 cm dick)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 4 Burgerbrötchen mit Sesam
  • 4 Salatblätter
  • 8 EL Ketchup
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Tomaten vierteln. Zwiebeln schälen und würfeln. Ingwer schälen und fein würfeln. Chili in feine Ringe schneiden (nach Belieben die Kerne entfernen).

Öl in einem Topf erwärmen und Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin farblos anschwitzen. Ingwer und Zucker zugeben und unter Rühren erhitzen, bis er hellbraun wird. Mit Essig ablöschen und die Tomaten zugeben.

Zimt und eine Prise Salz zugeben. Zum Kochen bringen und unter gelegentlichem Rühren leise köcheln, bis die Sauce auf ca. 750 ml eingekocht ist.

Ketchup durch ein feines Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Um das Ketchup haltbar zu machen, das heiße Ketchup in mit heißem Wasser ausgespülte und getrocknete Glasflaschen oder Weckgläser füllen und sofort verschließen. So kann man es im Kühlschrank mehrere Monate aufbewahren.)

Für die Laibchen einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Linsen 15 bis 25 Minuten darin weich kochen.

Währenddessen die Quinoa nach Packungsanleitung weich kochen, abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Paprika halbieren, putzen und das Fruchtfleisch in 1 bis 2 cm breite Streifen schneiden.

Die weichen Linsen in einem Sieb kalt abspülen und mit der Suppe pürieren. Linsenpüree mit Quinoa, Mehl, 15 g Polenta, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Curry und Zitronensaft mischen und abschmecken. Mit leicht angefeuchteten Händen vier gleichmäßige, flache Laibchen formen und in der restlichen Polenta (15 g) wenden.Ananasscheiben mit Salz und Pfeffer würzen, in einer heißen Grillpfanne auf beiden Seiten je 1 Minute grillen und dann warm halten. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Laibchen auf jeder Seite knusprig braten. Das restliche Öl (1 EL) in einer kleinen Pfanne erhitzen, Paprikastreifen unter Wenden braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Brötchen halbieren, mit den Schnittflächen in die noch heiße Grillpfanne legen und ohne Fett braten, bis sie leicht geröstet sind.

Die unteren Burgerhälften mit jeweils einem Salatblatt, 1 EL Ketchup, einem Laibchen, einem weiteren EL Ketchup, einer Ananasscheibe und einigen Zwiebelringen belegen und die oberen Burgerhälften daraufsetzen.

Die Burger mit den Paprikastreifen anrichten und servieren.