Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Vegane Lasagne mit Tofu-Bolognese Foto: © Monika Schürle
40 min
Schwierigkeit 2 von 3

Vegane Lasagne mit Tofu-Bolognese

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2014

Foto: © Monika Schürle

Zutaten für Personen

  • 200 g Mehl, universal + Mehl für Arbeitsfläche und Nudelmaschine
  • 400 g Tofu, natur
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Olivenöl
  • 800 ml passierte Tomaten (Dosen)
  • 0,25 TL Oregano
  • 1 TL Kristallzucker
  • 20 g Margarine
  • 700 ml Sojamilch
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 60 g Wilmersburger Scheibenkäse
  • 400 g Blattspinat, aufgetaut
  • 2 EL Pinienkerne
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für den Teig 180 g Mehl in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Mixers langsam 100 ml Wasser einarbeiten, bis ein elastischer und homogener Teig entstanden ist. Den Teig ca. 5 Minuten kneten, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 60 Minuten, am besten über Nacht, kalt stellen.

Für die Bolognese den Tofu mit einer Gabel zerdrücken. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. 4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu stark anbraten, so dass er krümelig und knusprig wird. Schalotten und Knoblauch ca. 2 Minuten mitanbraten, dann die Tomaten zufügen, mit Oregano, Zucker, Salz und Pfeffer würzen und 15 Minuten leise köcheln lassen.

Für die Bechamelsauce die Margarine in einem Topf schmelzen, restliches Mehl (20 g) zugeben, mit einem Schneebesen glatt rühren und 3 bis 4 Minuten unter Rühren farblos anschwitzen. Nach und nach die Sojamilch einrühren, zum Kochen bringen und unter gelegentlichem Rühren ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Auflaufform (25 x 20 cm) mit dem restlichen Öl (2 EL) einfetten. Nudelteig in 2 Portionen teilen, zu 1 cm dicken Fladen drücken und nacheinander durch die glatte Walze der Nudelmaschine (Stärke 1 bis 4) drehen, dabei den Teig immer wieder leicht mit Mehl bestäuben. Nebeneinander auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auslegen und entsprechend der Größe der Auflaufform zurechtschneiden. Wilmersburger Scheiben in sehr schmale Streifen schneiden oder klein würfeln.

Backrohr auf 190 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Spinat gründlich ausdrücken und gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen. Die Hälfte der Tofu-Bolognese darauf verteilen, mit einer Teigplatte belegen, darauf die Hälfte der Bechamel und die restliche Bolognese verteilen. Die zweite Teigplatte daraufgeben und mit der restlichen Bechamel bestreichen. Wilmersburger und Pinienkerne darüberstreuen und die Lasagne 20 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

Aus dem Rohr nehmen und sofort servieren.