Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Vanillemoussetorte mit karamellisierten Haselnüssen Foto: © Walter Cimbal
120 min

Vanillemoussetorte mit karamellisierten Haselnüssen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2011

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten

  • Zutaten für 8 Stück:
  • Für den Biskuitteig:
  • 200 g ganze Haselnüsse
  • 4 Eier
  • 70 g Feinkristallzucker
  • 60 g Universalmehl
  • 60 ml Amaretto
  • Für die Vanillemousse:
  • 4 Blätter Gelatine
  • 100 ml Milch
  • 500 ml Obers
  • 120 g weiße Kuvertüre
  • 1 Vanilleschote
  • 30 g Feinkristallzucker
  • Für den Karamell:
  • 100 g Feinkristallzucker
  • Für die Garnitur:
  • 250 ml Obers
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 EL Feinkristallzucker
  • 250 g weiße Kuvertüre
  • 1/2 TL Rum

Zubereitung

Backrohr auf 180 °C vorheizen. Haselnüsse darin ca. 12 Minuten rösten, herausnehmen, Backrohr eingeschaltet lassen. Nüsse mit einem trockenen Küchentuch abreiben. 150 g Haselnüsse fein mahlen, Rest beiseite stellen. Einen Springformboden (16 cm Durchmesser) mit Backpapier belegen, den Rand darumlegen und festziehen.

Eier und Zucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen vermischen und unter den Eischaum rühren. Die Masse in die Springform geben und 50 Minuten backen.

Den Haselnussbiskuit auskühlen lassen, aus der Form lösen und in drei Scheiben schneiden. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte legen. Mit einem Drittel des Amarettos beträufeln. Einen flexiblen Tortenring darum festziehen.

Für die Vanillemousse die Gelatine ca. 4 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Milch und 100 ml Obers in eine Metallschüssel gießen, weiße Kuvertüre zugeben. Mark der Vanilleschote dazugeben. Die Schüssel auf heißen Wasserdampf stellen und erhitzen, bis die weiße Kuvertüre geschmolzen ist. Zucker und ausgedrückte Gelatine einrühren. Abkühlen lassen, bis die Masse zu gelieren beginnt.

Inzwischen das restliche Obers (400 g) steif schlagen. 3 EL davon zügig in die Vanille-Schokomasse rühren, das restliche Obers unterheben.

1/3 der Mousse auf den Biskuitboden streichen, die zweite Biskuitscheibe auflegen. Mit der Hälfte des verbliebenen Amarettos beträufeln und das zweite Drittel der Mousse darauf verstreichen. Die letzte Biskuitscheibe darauflegen. Mit dem restlichen Amaretto beträufeln und die übrige Mousse daraufstreichen. Die Torte für mindestens 8 Stunden kühl stellen.

Für die karamellisierten Haselnüsse den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis der er eine goldbraune Farbe bekommt. Restliche Haselnüsse (50 g) zugeben und verrühren, bis sie gleichmäßig mit Karamell überzogen sind, danach auf Backpapier geben.

Torte aus dem Tortenring lösen. Obers steif schlagen und mit Vanillezucker und Zucker verrühren. Die Torte damit einstreichen und kühl stellen.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Rum tröpfchenweise untermischen, bis sie zäh fließend ist. In einen Gefrierbeutel füllen.

Einen Backpapierstreifen (12 x 55 cm) zuschneiden und auf die Arbeitsfläche legen. Eine kleine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden und die Kuvertüre linienförmig auf den Streifen spritzen. Die Kuvertüre ca. 3 bis 4 Minuten anziehen lassen, den Backpapierstreifen an beiden Seiten aufnehmen und mit der Kuvertüreseite um die Torte legen. Das Backpapier leicht andrücken und die Torte 30 Minuten kühl stellen. Das Backpapier vorsichtig abziehen. Die Torte bis zum Servieren kühl stellen.

Die karamellisierten Haselnüsse kurz vor dem Servieren auf die Torte geben.