Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Traubenkuchen mit Rosmarin Schiacciata all´uva
180 min
Schwierigkeit 1 von 3

Traubenkuchen mit Rosmarin Schiacciata all´uva

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2020

Zutaten für Kuchen

  • 15 g frische Germ
  • 95 g Kristallzucker
  • 350 g glattes Mehl
  • 2 TL ganze Anis
  • 5 g Salz
  • 100 ml mild-fruchtiges Olivenöl (z. B. Ja! Natürlich Bio-Olivenöl) + Öl für die Form
  • 600 g kleine rote Trauben (z. B. Da komm' ich her! Muska bleu)
  • 1 EL Rosmarinnadeln
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Anis im Mörser oder in der Gewürzmühle so fein wie möglich mahlen und sieben. Restliches Mehl (ca. 320 g) mit Salz, 45 g Zucker und 1 gehäuften TL gemahlenem Anis in einer Rührschüssel vermischen. Dampfl, restliches erwärmtes Wasser und 70 ml Öl dazugeben und mit den Knethaken des Mixers oder den Händen 5 bis 8 Minuten zu einem glatten, weichen Teig kneten. Abgedeckt ca. 60 Minuten auf etwa das doppelte Volumen aufgehen lassen.

Eine Tarte- oder Auflaufform (ca. 28 cm ø) mit Öl auspinseln. Trauben waschen, von den Rispen zupfen und trocken tupfen. Rosmarin hacken, mit 30 g Zucker vermischen und mit den Fingern gut verreiben. Teig behutsam zusammenschlagen und in zwei Stücke teilen, wobei ein Stück etwas größer als das andere sein soll. Das größere Stück ohne zusätzliches Mehl etwas größer als die Form ausrollen und in die Form legen, der Rand soll ein wenig überlappen. Die Hälfte der Trauben auf dem Teigboden verteilen, mit dem restlichen Zucker (ca. 15 g) bestreuen und mit 1 EL Öl beträufeln. Das zweite Teigstück ausrollen, auf die Trauben legen und vorsichtig in die Zwischenräume stupsen, damit die Luft entweichen kann. Den unteren Teigrand über den oberen klappen und beide durch beherztes Drücken gut miteinander verschließen. Restliche Trauben auf den Kuchen streuen und vorsichtig andrücken. Mit 1 bis 2 EL Öl beträufeln und ca. 20 Minuten gehen lassen.

Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Kuchen mit dem Rosmarinzucker bestreuen, auf zweiter Schiene von unten ins Rohr schieben, auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) herunterschalten und den Kuchen 45 bis 50 Minuten goldbraun backen. Aus dem Rohr nehmen und mindestens 60 Minuten auskühlen lassen.

Kuchen anrichten und servieren.