Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Tortellini mit Ricotta, Erbsen und Parmesan Foto: © William Meppern
60 min

Tortellini mit Ricotta, Erbsen und Parmesan

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2014

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © William Meppern

Zutaten für Personen

  • Tortellini:
  • 150 g Blattspinat, aufgetaut
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 2 Eier
  • 1 Eidotter
  • 500 g Mehl, universal + Mehl zum Bestreuen
  • 150 g Erbsen, aufgetaut
  • 50 g Parmesan
  • 250 g Ricotta
  • 0,5 Handvoll Minzeblätter
  • 1 Prise Muskat
  • Salz
  • Außerdem:
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 200 ml Hühnersuppe
  • 100 g Butter
  • 0,5 Zitrone
  • 80 g Kaiserschoten
  • 150 g Erbsen, aufgetaut
  • 30 g Parmesan
  • einige Basilikumblätter
  • Salz


Zubereitung

Für den Pastateig den Spinat ausdrücken und fein hacken. Basilikum fein hacken. Beides mit Eiern, Eidotter, ½ TL Salz und Mehl vermengen (Falls zu trocken, etwas Wasser zugeben.). Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem weichen elastischen Teig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Währenddessen für die Fülle die Erbsen in kochendem Salzwasser blanchieren, bis sie gerade weich werden, dann abseihen und abschrecken. Parmesan fein reiben und mit Erbsen, Ricotta, Minze und Muskat im Mixer fein hacken, salzen und kaltstellen.

Pastateig vierteln. Ein Viertel auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit der Hand flach drücken und mit Mehl bestäuben (Restliche Teigstücke mit Frischhaltefolie bedecken, bis sie verwendet werden.). Durch eine Nudelmaschine walzen, dafür mit der weitesten Einstellung beginnen und immer enger stellen, bis eine Teigdicke von 2 bis 3 mm erreicht ist. Auf eine bemehlte Fläche legen und mit den restlichen Teigstücken ebenso verfahren.

Teigkreise (8 cm ø) ausstechen und jeweils einen Teelöffel der Fülle in die Mitte setzen. Die Ränder leicht mit Wasser einpinseln, jeden Kreis zu einem Halbkreis falten, die Ränder zum Verschließen fest drücken, und dabei eventuell entstandene Luftblasen herausdrücken. Die linken und rechten Teigspitzen nochmals leicht mit Wasser einpinseln und die beiden Enden zusammendrücken. Auf eine leicht bemehlte Fläche legen und mit den restlichen Teigstücken ebenso verfahren.

Wein in einer großen Pfanne über mittlerer Hitze um die Hälfte einkochen, Suppe zugießen und erneut um die Hälfte einkochen. Butter einrühren bis die Sauce eindickt, nach Belieben etwas Zitronensaft hineinpressen, salzen und warm halten.

Einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen. Kaiserschoten der Länge nach halbieren. Tortellini 1 bis 2 Minuten unter Rühren kochen (damit sie nicht zusammenkleben), Kaiserschoten und Erbsen zugeben und 1 bis 2 Minuten mitkochen. Abseihen und in der Pfanne mit der Sauce schwenken.

Auf Tellern anrichten, Parmesan darüber reiben, mit Basilikum garnieren und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.