Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Topinamburchips mit Rosmarin-Aioli Foto: © Kevin Ilse
25 min
Schwierigkeit 1 von 3

Topinamburchips mit Rosmarin-Aioli

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2020

Foto: © Kevin Ilse

Zutaten für Personen

  • Aioli
  • 200 ml Olivenöl
  • 2 Rosmarinzweige
  • 3 Knoblauchzehen
  • 0,5 TL Estragonsenf
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
  • Chips
  • 600 g Topinamburen
  • 20 ml Olivenöl
  • Salz, grobes Meersalz
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Aioli das Öl in einem kleinen Topf auf 170 °C erhitzen. Rosmarinzweige darin ca. 2 Minuten frittieren, dabei darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden, eventuell die Hitze reduzieren. Topf vom Herd nehmen. Rosmarin mit einem Siebschöpfer aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Öl ca. 60 Minuten vollständig auskühlen lassen und für die Aioli aufbewahren.

Für die Chips das Backrohr auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Topinamburen gründlich waschen und in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Öl und 1 Prise Salz vermischen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen, dabei darauf achten, dass die Scheiben sich nicht überlappen. Nacheinander auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten goldbraun und knusprig backen, nach der Hälfte der Zeit mit einem Pfannenwender wenden. Fertige Chips auf einem Gitter abkühlen lassen.

Währenddessen für die Aioli den Knoblauch schälen und fein würfeln. Mit Senf, Ei, Zitronensaft, 1 Prise Salz, Pfeffer und Rosmarinöl in einen hohen Rührbecher geben und cremig rühren. In ein Schälchen füllen und mit ein paar frittierten Rosmarinnadeln bestreuen.

Chips anrichten, mit 1 Prise Meersalz würzen und mit Aioli servieren.