Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Tiroler Kiachln mit Sauerkraut Foto: © Kevin Ilse
45 min
Schwierigkeit 2 von 3

Tiroler Kiachln mit Sauerkraut

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2021

Foto: © Kevin Ilse

Zutaten für Portionen

  • 300 ml Milch
  • 0,5 Würfel frische Germ
  • 60 g Butter
  • 500 g glattes Mehl + Mehl für die Arbeitsfläche und das Sauerkraut
  • 2 Eier (Größe M)
  • 500 g Sauerkraut
  • 2 TL ganzer Kümmel
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 840 g Butterschmalz
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Milch lauwarm erwärmen. Germ hineinbröseln und darin auflösen. Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Milch-Germ-Mischung, Butter, Mehl, Eier und 1 Prise Salz mit den Knethaken eines Handmixers 5 Minuten kneten, bis der Teig Blasen wirft. In einer sauberen Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abgedeckt ca. 60 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Währenddessen Sauerkraut mit Kümmel und 500 ml Wasser in einem Topf 10 Minuten köcheln lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. 40 g Butterschmalz in einem Topf zerlassen. 1 EL Mehl einrühren und hellbraun anrösten. Suppe nach und nach mit einem Schneebesen einrühren. Kurz aufkochen, bis die Einbrenn leicht eindickt. Sauerkraut abseihen und unter die Einbrenn rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Warm halten.

Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen, mit den Händen kurz durchkneten, in 8 gleich große Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Die Mitte eines jeden Teigstücks von innen nach außen mit den Fingern flach drücken, dabei einen dickeren Rand lassen. Die Krapfen vorsichtig auseinanderziehen, bis der Teig in der Mitte nur noch hauchdünn ist.

Restliches Butterschmalz (800 g) in einem Topf auf ca. 170 °C erhitzen (wenn an einem hineingetauchten Holzstiel Bläschen aufsteigen, ist es heiß genug). Krapfen darin von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Schnittlauch fein schneiden.

Krapfen anrichten, Sauerkraut darauf verteilen, mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Tipp: Wer¿s gern süß mag, kann die Krapfen statt mit Sauerkraut auch mit Preiselbeermarmelade füllen.