Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Tiroler Gröstl mit Spiegelei und Vogerlsalat Foto: © Janne Peters
55 min
Schwierigkeit 1 von 3

Tiroler Gröstl mit Spiegelei und Vogerlsalat

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2019

Foto: © Janne Peters

Zutaten für Portionen

  • 1 Ja! Natürlich gelbe Bio-Zwiebel
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Karotte
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Pastinake
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Knoblauchzehe
  • 650 g Ja! Natürlich Bio-Suppenfleisch vom Weidejungrind
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 600 g Ja! Natürlich speckige Bio-Erdäpfel
  • 1,5 Ja! Natürlich rote Bio-Zwiebeln
  • 3 EL Ja! Natürlich Bio-Petersilienblätter
  • 4 EL Ja! Natürlich Bio-Butterschmalz
  • 1 TL ganzer Kümmel
  • 0,5 TL getrockneter Majoran
  • 1 EL Ja! Natürlich Bio-Butter
  • 4 Ja! Natürlich Bio-Eier (Größe L)
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Salatherz
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Zitrone
  • 1 TL Ja! Natürlich Bio-Rohrohrzucker
  • 4 EL Ja! Natürlich Bio-Sonnenblumenöl
  • 120 g Vogerlsalat
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für das Gröstl die gelbe Zwiebel vierteln. Karotte und Pastinake in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Knoblauchzehe andrücken, bis sie aufplatzt. Fleisch kalt abspülen und abtupfen. Fleisch und das vorbereitete Gemüse mit 1,5 l kaltem Wasser, Pfefferkörnern und Lorbeer in einen Topf geben und offen bei mittlerer Hitze aufkochen. Hitze reduzieren, sodass das Wasser nur leicht köchelt, und das Fleisch ca. 2 Stunden garen.

Währenddessen die Erdäpfel in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Abseihen, kurz ausdampfen lassen, schälen und auskühlen lassen.

Fleisch in der Suppe vollständig auskühlen lassen. Die Suppe in ein Gefäß abseihen (Gemüse anderweitig verwenden). Erdäpfel, Fleisch und Suppe über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag die Erdäpfel in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden. Fleisch in ca. 5 mm dicke und 3,5 cm lange Streifen schneiden. Rote Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Petersilie hacken.

Für den Salat das Salatherz putzen und in mundgerechte Stücke zupfen. 2 EL Zitronensaft auspressen und mit Zucker, Öl, Salz und Pfeffer verquirlen.

Für das Gröstl je 2 EL Schmalz in 2 Pfannen erhitzen. Erdäpfel, Fleisch und rote Zwiebeln hineingeben und unter gelegentlichem Wenden 6 bis 8 Minuten goldbraun braten. Mit Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer würzen. Je 2 EL Suppe angießen (restliche Suppe anderweitig verwenden). Die Hälfte der Petersilie untermischen.

Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Eier darin zu Spiegeleiern braten.

Salatherzblätter und Vogerlsalat mit der Marinade vermischen.

Gröstl anrichten, je 1 Spiegelei daraufgeben und die restliche Petersilie darüberstreuen. Mit Salat servieren.