Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Tigergarnelen mit Karfiolcurry
30 min

Tigergarnelen mit Karfiolcurry

Frisch gekocht TV 15. April 2009

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 6 große Knoblauchzehen
  • 3 EL Korianderwurzeln- und stiele
  • 1 TL gemahlener weißer Pfeffer
  • 3 EL Thai-Fischsauce
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 600 g Tigergarnelen (geschält und entdarmt)
  • 10 EL Pflanzenöl
  • Für den Karfiolcurry:
  • 1 Karfiol
  • 5 kleine Maiskolben (eingelegt)
  • 1 Banane
  • 2 EL Öl
  • 150 g Shiitake-Pilze
  • 200 ml Gemüsesuppe
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 Stück Ingwer (ca. 4 cm)
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL rote thailändische Currypaste
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 rote Chilischote
  • 400 ml Kokosmilch
  • Saft von 1 Limette
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung

Die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Korianderwurzeln- und stiele waschen, abtrocknen und fein hacken. Die Hälfte des Knoblauchs, Koriander, Pfeffer, Thai-Fischsauce, Zucker und Salz vermengen. Die Garnelen in den Würzzutaten etwa 10 Minuten marinieren.

Das Öl auf etwa 180 °C erhitzen. Die Garnelen aus der Marinade nehmen und für etwa 15 Sekunden in das Fett tauchen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Das restliche Öl in einem Wok erhitzen und die andere Hälfte des Knoblauchs darin andünsten. Mit der Marinade verrühren und kurz mitbraten. Die frittierten Garnelen schnell unterheben. Alles nochmals abschmecken und mit Karfiolcurry servieren.

Für das Karfiolcurry Öl in einem Topf erhitzen. Die Shiitake-Pilze halbieren und ein paar Minuten scharf anbraten. Mit Gemüsesuppe ablöschen. Banane schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Zucker zu den Pilzen geben. Ingwer schälen und fein reiben. Chilischote fein hacken. Ingwer, Kurkuma, Currypaste, Koriander und Chilischote dazugeben und aufkochen lassen. Geputzten und in Röschen zerteilten Karfiol und die in kleine Stücke geschnittenen Maiskolben dazugeben. Mit Kokosmilch auffüllen und etwa 10 Minuten bei mäßiger Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Karfiolcurry auf Tellern anrichten und mit den Frühlingszwiebeln bestreuen.