Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Teriyaki-Putenfilet mit Zitronengrasreis
24 min

Teriyaki-Putenfilet mit Zitronengrasreis

Frisch gekocht TV 04. November 2011

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 500 g Putenbrust
  • Öl
  • Für die Teriyaki-Marinade:
  • 2 Knoblauchzehen (klein geschnitten)
  • 1 EL Ingwer (klein geschnitten)
  • 3 EL Sake (Reiswein)
  • 70 ml Sojasauce
  • 50 g brauner Zucker
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • Für den Zitronengrasreis:
  • 1 Tasse Basmatireis
  • 1 1/2 Tassen Wasser
  • 1 Stange Zitronengras
  • Salz

Zubereitung

Für die Teriyaki-Marinade alle Zutaten in einen Topf geben, umrühren und kurz aufkochen lassen. Der braune Zucker muss sich komplett auflösen, danach kurz abkühlen lassen. Putenbrustfleisch in kleinere Scheiben schneiden und in die Marinade legen. Mit einer Klarsichtfolie bedecken und mindestens 1 Stunde marinieren lassen.

In einer geräumigen Pfanne etwas Öl erhitzen und das Fleisch scharf anbraten, danach nur noch kurz ziehen lassen.

In einem Topf Basmatireis mit Wasser aufgießen und die angedrückte Zitronengrasstange zufügen, mit Salz würzen, auf kleiner Hitze 3 bis 4 Minuten leicht köcheln lassen (bis sich kleine Grübchen an der Reisoberfläche bilden). Topf vom Herd nehmen und zugedeckt nochmals 5 bis 8 Minuten dünsten lassen.